zur Navigation springen
Insel-Bote

20. August 2017 | 02:55 Uhr

Alkersum : Im Museum heiraten

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Auf der Insel Föhr gibt es bald einen weiteren Ort für romantische Trauungen: Paare können dann auch auf der Galerie des Museums Kunst der Westküste und im darunter liegenden Saal den Bund fürs Leben schließen.

Als „Logenplatz“ bei Konzerten und anderen Veranstaltungen, wie zum Beispiel bei der jährlichen Museumsnacht, ist die Galerie des Museums Kunst der Westküste (MKDW) beliebt. Regelmäßig werden dort auch Ausstellungen gezeigt und von Kunstfreunden besucht.

Nun sollen die Galerie und der darunter liegende „Otto-Heinrich-Engel-Saal“ außerdem für ganz andere Anlässe „zweckentfremdet“ werden. Ab Dienstag, 16. September, werden sie zu Außenstellen des Wyker Standesamtes, wo Paare vor Standesbeamtin Anja Jakobsen oder ihren Kollegen den Bund fürs Leben schließen können.

Dabei ist die Galerie, so berichtet Jakobsen, eher für intimere Trauungen mit bis zu 16 Personen geeignet, während die feierliche Zeremonie im Saal vor bis zu 100 Gästen stattfinden kann.

Wer einen romantischeren Hochzeitsort als das Trauzimmer im Wyker Amtsgebäude vorzieht, kann außer im MKDW auch im Haus Olesen des Wyker Friesenmuseums, auf den Segelschiffen „Bajazzo“ oder „Grambke“ im Wyker Yachthafen oder auf dem Ewer „Ronja“ im Wyker Binnenhafen heiraten. Weitere Trauungsorte sind die „Friesenstube“ in Wrixum und die „Kapitänsstube“ in Oevenum. Auskünfte erteilt das Wyker Standesamt unter ✆ 0 4681/5004825.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2014 | 20:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen