zur Navigation springen
Insel-Bote

20. August 2017 | 06:29 Uhr

Hühnergötter und magnetischer Sand

vom

Föhr/Amrum | In diesem Sommer tourt der Wachholtz-Verlag mit dem Küsten-Explorer entlang der deutschen Ost- und Nordseeküste. Anhand von mitgebrachten Funden erklärt Henner Wachholtz Erstaunliches und Wissenswertes über die Faszination Strandsteine. Außer den Strandbüchern hat er jede Menge Anschauungs-Steine im Gepäck.

Zwischen 20 Millionen und zwei Milliarden Jahren sind die Exemplare alt, auf einer Zeitleiste kann ihr Alter genau bestimmt werden. Neben den als Hühnergott bezeichneten, durchlöcherten Feuersteinen, Donnerkeilen und den mit einem Hohlraum versehenen Klappersteinen können auch riechende Steine und magnetischer Sand bestaunt werden. Und wer bisher vergeblich nach Fossilien und Bernsteinen gesucht hat, bekommt vom Küsten-Explorer gute Tipps zu Fundorten und

-zeiten.

Mit der Küstentour möchte der Verlag unterhaltsam die Faszination der Natur erlebbar machen und auch helfen, das Umweltbewusstsein zu fördern. Das Buch- und Aktionsprogramm ist auf Familien und Kinder ausgerichtet. Nach der Ferienzeit wird das Programm an Schulen und Kindergärten fortgesetzt.

Heute kann der Küsten-Explorer noch vor dem Wyker Sky-Markt besucht werden, am Sonnabend, 10. August, sind die Exponate im Rahmen des Nebeler Dorffestes auch auf Amrum zu bewundern.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen