zur Navigation springen
Insel-Bote

17. Dezember 2017 | 03:53 Uhr

Höhepunkt des Föhrer Sommers

vom

Hafenfest bei Sonnenschein eröffnet - heute großes Musikfeuerwerk

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Wyk | Festauftakt bei Sonnenschein: Schon kurz nach der Eröffnung des Wyker Hafenfestes herrschte gestern Nachmittag reger Betrieb auf der bunten Meile rund um den Binnenhafen. Über 60 Stände mit einem breiten Angebot an Kunst, Kitsch und Kulinarik luden die Festbesucher zum Bummeln, Stöbern und Kaufen ein, während sich die Mitglieder der Kult-Band "Boerney und die Tri Tops" auf ihren abendlichen Auftritt vorbereiteten. Boerney und seine Crew sind bei jedem Hafenfest dabei und sorgen mit ihrer Show aus Rock, Pop und schnulzigen Schlagern stets für Stimmung.

Heute öffnet der Hafenmarkt um 11 Uhr. Bis 14 Uhr spielt dann die Gruppe "Timmerhorst", die bei keinem Föher Hafenfest fehlen darf. Von 13 bis 17 Uhr stellt sich die Wyker Feuerwehr vor, und auch der Oldtimer-Club wird mit seinen Fahrzeugen wieder dabei sein. Seine Mitglieder treffen sich um 14 Uhr an der Tankstelle in der Boldixumer Straße.

Von 15 bis 16.30 Uhr ist die Kurkapelle "Rivieras Band" zu hören. Um 18 Uhr startet das siebte Föhrer Entenrennen. Mit dem Ebbstrom schwimmen nummerierte gelbe Quietsche-Enten um die Wette durch das Hafenbecken, die Zuschauer können Lose mit den "Enten-Nummern" kaufen, und, wenn ihre Ente als eine der ersten durchs Ziel geht, schöne Preise gewinnen.

Um 19 Uhr betritt dann die Band "Tonados" die zur Bühne umfunktionierte Rampe des Güterschuppens - Hafenfest-Neulinge, die mit Musik zum Abtanzen auf den Föhrer Saisonhöhepunkt einstimmen werden.

Der ist das Musikfeuerwerk "Föhr on Fire", das um 22.40 Uhr beginnt. Die besten Plätze, um die Raketen nicht nur zu sehen, sondern das Gesamtkunstwerk aus bunten Lichtern, tollen Effekten und Musik zu erleben, sind vor dem Reedereigebäude und auf dem Parkplatz am Fähranleger.

Zwar ist auf Amrum ebenfalls an diesem Wochenende einiges los, doch das Wyker Hafenfest und "Föhr on Fire" sind durchaus auch lohnende Ziele für Ausflügler von der Nachbarinsel. Sie haben die Möglichkeit, mit einem Sonderschiff, das um 23.30 Uhr an der Alten Mole" startet, wieder zurück nach Wittdün zu fahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen