zur Navigation springen

FSV Wyk : Herbe Niederlage zum Saison-Ausklang

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Im letzten Saisonspiel kassieren die Schützlinge von Sascha Jessen eine deftige Klatsche.

Während die Nachwuchsteams des FSV noch weiterhin Punktspiele der laufenden Saison zu bestreiten haben, ist mit dem jüngsten Spieltag nach der zweiten auch für die erste Mannschaft die Spielzeit 2015/16 zu Ende gegangen. Und das mit einer Niederlage. Gegen die Zweitvertretung der SG Langenhorn/Enge in Enge-Sande gab es mit 1:5 Toren noch einmal eine richtige „Klatsche“, die allerdings auf die Platzierung in der Abschlusstabelle der Kreisklasse A keine Auswirkungen mehr hatte: Das Föhrer Team rangiert in dieser mit 42 Punkten und 76:56 Toren an 6. Stelle.

Ärgerlich war allerdings, dass das Ergebnis den Spielverlauf in keiner Weise richtig wiedergibt, vielmehr auf den Kopf stellte. Die Jessen-Schützlinge boten spielerisch eine gute Leistung, hatten weitaus mehr Ballbesitz und viel mehr Torchancen als der Gegner. Während dieser aber seine Möglichkeiten konsequent nutzen konnte, klebte den Föhrern förmlich Schusspech an den Fußballschuhen. Diese gerieten so durch einen Gegentreffer in der 8. Minute und durch ein Elfmetertor in der 39. Minute (Hanno Helmcke war etwas zu ungestüm zum Ball gegangen) bis zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel wurden dann noch weitere drei Gegentore kassiert, während Steve Kurowski in der 69. Minute nur vorübergehend auf 1:3 verkürzen konnte.

Niederlagen kassierten auch die Teams der D-Junioren (0:1 in Niebüll gegen die Vertretung der dortigen „Rotweißen“) und der E-Junioren (5:7 beim TSV Rantrum). Hier boten beide Seiten, trotz der Hitze, eine tolle ausgeglichene Partie, die bis zum Schluss ungemein spannend war und in der beide Mannschaften den Sieg verdient gehabt hätten. Zur Halbzeitpause stand es 3:3 und am Ende waren die Rantrumer die Glücklicheren. Torschützen für den FSV: Jannik Berndt (2), Kilian Timm, Tönnis Riewerts und Paul Strelow.

Erfolgreich im Gegensatz dazu – und das gleich dreimal – war die von Ralf Nissen betreute F-Juniorenmannschaft. Diese bezwang durch eine prima Gesamtleistung auf eigenem Platz die Drittvertretung des TSV Rot-Weiß Niebüll verdient mit 4:0 (2:0), wobei die Treffer auf die Konten von Aron Aulbach (2), Riewert Wögens und Ben Weißenberger kamen.

Eine Woche zuvor hatte die Mannschaft, deren Akteure bis zu acht Jahre alt sind, die Zweitvertretung des Rödemisser SV zu Gast, wobei die Mannschaften nacheinander das Hin- und das Rückspiel austrugen. Zunächst gab es ein leistungsgerechtes 3:3-Unentschieden (es war der erste Punktverlust für die kleinen Föhrer Nachwuchs-Kicker überhaupt). In der zweiten Begegnung setzten sich die Nissen-Schützlinge dann allerdings verdientermaßen mit 3:2 durch.

Die Treffer für den FSV an diesem Tage erzielten Riewert Wögens (2), Tibo Stauvermann, Ben Weißenberger, Niels Siewertsen und die Rödemisser mit einem Eigentor.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jun.2016 | 18:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen