Fussball : Heimpleite für die D-Junioren

Vor dem Anpfiff waren die D-Junioren noch bester Stimmung.
Vor dem Anpfiff waren die D-Junioren noch bester Stimmung.

Gemischte Bilanz für den Nachwuchs des TSV Amrum: Das Team von Daniel Waldhaus geht mit 0:10 gegen Friedrichstadt unter.

shz.de von
27. April 2016, 19:52 Uhr

Amrums E- und D-Junioren hatten keinen weiten Anfahrtsweg: Beide Fußball-Mannschaften spielten im heimischen Mühlenstadion. Dabei erwies sich die „D“ als guter Gastgeber: Gegen die SG Friedrichstadt/Seeth-Drage waren die Insulaner chancenlos und kassierten eine herbe Pleite. „Wir haben keinerlei Widerstand gezeigt und absolut verdient verloren“, sagte TSV-Trainer Daniel Waldhaus nach dem Abpfiff. Am Ende stand es 0:10 aus Amrumer Sicht – trotz etlicher starker Paraden von Torwart Moritz Ingwersen. „Momentan ist einfach der Wurm drin. Wir müssen uns in den kommenden Spielen wieder Selbstbewusstsein holen“, richtete Amrums Coach den Blick anschließend nach vorne. Die Insulaner belegen aktuell den letzten Tabellenplatz, den sie so schnell wie möglich wieder verlassen wollen.

Für die „D“ spielten: Moritz Ingwersen (TW), Felix Fetting, Tade Hansen, Tim Ziegler, Leif Peters, Justus Decker, Hannes Drews, Victor Quedens, Mattes Laxy, Jelle Quedens, Michel Hoff und Tom Isemann.

Die E-Junioren gingen mit einer weißen Weste und neun Zählern nach drei Spielen auf dem Konto als Tabellenführer in die Partie gegen die SG Wiedingharde/Emmelsbüll. Nach einigen guten Angriffen war es Paul Jung, der sein Team mit 1:0 in Führung schoss. In der Folgezeit agierten die Insulaner aus einer kompakten Defensive heraus. Dennoch erzielten die Gäste den Ausgleich. Kurz vor der Pause machte Max Isemann den Treffer zum 2:1 für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste nach einer Unachtsamkeit der TSV-Kicker erneut aus und nach einer kurzen Schwächephase übernahmen die Insulaner wieder das Kommando. Paul Jung (2) und Gian Wand erzielten drei weitere Treffer und sicherten den 5:2-Heimerfolg. Am kommenden Sonnabend wollen die Amrumer mit einem Sieg gegen den TSV Klixbüll erfolgreich in die Rückrunde starten.

Für die „E“ spielten: Johannes Müller (Torwart), Max Isemann (ein Treffer), Paul Jung (3), Ole Sturm, Jacob Traulsen, Sontje Thomas, Markus Schmidt und Gian Wand (1).

Früh aufstehen hieß es für die F-Junioren, die sich bereits gegen 7 Uhr auf den Weg nach Friedrichstadt machten. Amrums Gegner, die SG Friedrichstadt/Seeth-Drage, hatte bis dato alle Spiele gewonnen und war leicht favorisiert. Nach schönem Zuspiel von Ben Randow erzielte Fynn Friesendorff die 1:0-Führung, kurz darauf konnten die Gastgeber nach einer Ecke ausgleichen.

Im zweiten Durchgang war es Daniel Kruggel, der den Ball aus knapp fünf Metern im gegnerischen Tor unterbrachte. Das Heimteam drängte auf den Ausgleich und dieser fiel, als die Insulaner einen Ball nicht konsequent klären konnten. Bie diesem 2:2 blieb es und die TSV-Trainer Mathias Claußen und Tomasz Manka zeigten sich zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft.

Für die „F“ spielten: Louis Märker (Torwart), Ben Randow, Matthies Bendixen, Fynn Friesendorff (1), Daniel Kruggel (1), Rune Claußen, Jakub Manka, Moritz Kruggel, Leon Prieg, Jonathan Hansen und Nico Engels.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen