Wyk auf Föhr : Haftbefehl gegen Ehefrau nach tödlicher Messerattacke

Die Frau soll ihren Mann schwer verletzt haben. Er starb auf dem Weg in eine Klinik.

Avatar_shz von
08. Mai 2017, 14:43 Uhr

Wyk auf Föhr | Nach tödlichen Messerstichen auf ihren Ehemann sitzt eine 49 Jahre alte Frau aus Wyk auf Föhr (Nordfriesland) in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Flensburg habe am Montag einen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Die Frau soll ihren 51 Jahre alten Mann in der Nacht zum Sonntag in einem Reihenhaus auf der Nordseeinsel mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Der Mann starb auf dem Weg ins Krankenhaus im Rettungswagen. Die 49-Jährige habe nach der Tat selbst die Polizei gerufen. Die Beamten nahmen die stark alkoholisierte Frau fest. Die Ermittlungen zum Ablauf der Tat und zu den Hintergründen dauerten noch an, hieß es.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert