zur Navigation springen

neujahrskonzert : Gute Mischung alter und moderner Kompositionen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

„O Magnum Mysterium“ lautet der Titel eines Konzerts für Chor, Klarinette und Konzertgitarre, das am Mittwoch, 1. Januar, um 16 Uhr in der St.-Johannis-Kirche erklingen wird.

shz.de von
erstellt am 28.Dez.2013 | 00:31 Uhr

„O Magnum Mysterium“ lautet der Titel eines Konzerts für Chor, Klarinette und Konzertgitarre, das am Mittwoch, 1. Januar, um 16 Uhr in der St.-Johannis-Kirche erklingen wird.

Der polnische Klarinettist und Dirigent Jan Jakub Bokun spielt – gemeinsam mit dem jungen Konzertgitarristen Jakub Kosciuszko – Claude Debussys „Arabesque Nummer 1“, Peter Tschaikowskis „Andante Cantabile“ und Franz Schuberts „Arpeggione“.

Ebenfalls zu hören ist Chormusik von Johann Sebastian Bach (Motette für Doppelchor „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“) und der amerikanischen Moderne (Morten Lauridsen: „O Magnum Mysterium“ und „Shining Night“). Es singt der Singkreis St. Johannis unter der Leitung von Birgit Wildeman.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen