Gut behütet

shz.de von
07. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Aufatmen auf den Inseln: Am Ende war alles nur eine große Übung, die befürchtete Katastrophe ist ausgeblieben. Doch auch wenn Orkan und Sturmflut Föhr und Amrum längst nicht so schlimm erwischt haben, hatte es sein Gutes, dass bei den Sicherungsmaßnahmen das volle Programm gefahren wurde. Denn es zeigte sich, dass beide Inseln für den Ernstfall bestens gewappnet sind, alle zuständigen Stellen reibungslos und motiviert zusammenarbeiten.

Ein ganz besonderes Lob gebührt dabei den ehrenamtlichen Helfern, allen voran den Feuerwehrleuten und Deichgängern. Sie waren bei Wind und Wetter unermüdlich im Einsatz, setzten sich selbst Gefahren aus, um das Leben und Hab und Gut anderer zu schützen.

So behütet können die Insulaner auch bei der nächsten Sturmwarnung ruhig schlafen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen