zur Navigation springen

Linedance : Großer Spaß mit neuen Schritten

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Amrumer „Island Dancers“ hatten Tanzfreunde aus ganz Deutschland zu Gast. Viele neue Schritte wurden eingeübt.

200 Füße, die zum gleichen Takt dasselbe machen: Eine Herausforderung, die die Amrumer „Island Dancers“ im Rahmen der sechsten Line-Dance-Party auf der Insel mit Tanzfreunden aus ganz Deutschland gern annahmen.

Linedance für alle im Alter von acht bis 88 Jahren lautete das Motto. Tanztrainer Dirk Leibing von den „City-Stompers“ aus Henstedt-Ulzburg, war – wie bereits bei den letzten Linedance-Treffen – der Mann am Mikrophon. Viele Workshops wurden angeboten und Leibing gab alles, um den Teilnehmern neue Schritte und Schrittfolgen beizubringen, vorhandene Kenntnisse zu vertiefen und Anfänger an die choreografierte Tanzform heranzuführen.

Unterstützt wurde Leibing von DJ Harald, der auf Linedance-Veranstaltungen spezialisiert ist und aus Holland angereist war. Er heizte den Aktiven in der gut besuchten Nordseehalle jedoch nicht nur musikalisch ein, sondern ist selbst Tänzer und Choreograf dieser Tanzrichtung, bei der die Schrittfolgen für jedes Lied international geschrieben und somit weltweit gleich getanzt werden.

Sechs Jahre ist es her, dass sich die Amrumer „Island Dancers“ zusammenschlossen, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Was einst mit fünf Tänzern begann, erfreute sich in den Jahren immer größerer Beliebtheit und seit dem Juni 2013 gehören die Linedancer als eigenständige Sparte dem TSV Amrum an.

Auch an diesem Nachmittag wollten viele Zuschauer „reinschnuppern“. Und Dirk Leibing hatte wiederum viele neue Tänze im Gepäck und – ob Anfänger oder Fortgeschrittener – der Spaß auf der Tanzfläche trieb vielen Schweißperlen auf die Stirn und sorgte bei einigen für Knoten in den Beinen.

Der Spaßfaktor war groß und alle kamen auf ihre Kosten. Abschließend hatten die Gastgeber noch einen besonderen Tanz eingeübt, bei dem weder die jüngste (sieben Jahre) noch die älteste (73 Jahre) Aktive fehlen durfte.

Fünf Amrumerinnen standen bei einem Linedance-Tunier in Norderstedt jeweils auf dem Siegertreppchen. Leene Motzke (13 )und Elina Hansen (14) belegten die ersten beiden Plätze im Bereich „Modern“. Britta Gathmannfeierte einen Doppelsieg („Modern“ und „Social“). Gunda Reimer belegte den ersten und Nicole König den dritten Platz im Bereich „Social“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen