Johanneshaus in Wyk : Großer Andrang beim Sommerfest

Die Line-Dance-Gruppe „EP-Liner“ feierten ihre Sommerfest-Premiere.
Foto:
Die Line-Dance-Gruppe „EP-Liner“ feierten ihre Sommerfest-Premiere.

Der Besucheransturm war groß: Jung und Alt hatten sich auf den Weg zum Seniorenheim gemacht

shz.de von
07. Juli 2015, 21:00 Uhr

Für viele ältere Menschen ist das jährliche Sommerfest, das das Wyker Johanneshaus am Rebbelstieg gleichzeitig mit einem „Tag der offenen Tür“ feiert, der Höhepunkt des Jahres. Entsprechend groß war der Besucheransturm: Jung und Alt hatten sich auf den Weg zum Seniorenheim gemacht.

Bei bestem Sommerwetter feierten Groß und Klein im Grünen. Der Leiter der Einrichtung, Pastor Sören Zastrow, begrüßte die Gäste und Pastor Jörg Weißbach hielt einen Gottesdienst, bevor er die Anwesenden aufforderte, das beliebte und bekannte Sommerlied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ anzustimmen. Pastor Volker Kahl überbrachte Grüße des Seniorenbeirats der Stadt Wyk.

Wie immer gab es leckeren Kuchen und Kaffee und auch Gegrilltes wurde angeboten. Selbst die Kleinsten kamen an diesem Nachmittag auf ihre Kosten. Die Kinderspiele übernahmen die Freizeithelferinnen. Es wurde gebastelt und einige konnten ihr Talent beim Korbballspielen beweisen.

Musikalisch umrahmt wurde das Fest von den Musikfreunden Föhr-West und den „Flotten Tasten“. Eine Augenweide war, wie gewohnt, die Kindertrachtengruppe Oldsum unter der Leitung von Maja Ketelsen. Eine weitere Attraktion war an diesem Nachmittag der Auftritt der Line-Dancer-Gruppe „EP-Liner“. Die Tänzerinnen waren ertmals beim Sommerfest des Johanneshauses dabei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen