zur Navigation springen

fehlende Starterlaubnis : Go-Kart-Fans müssen sich weiter gedulden

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Wyker Flugplatz schien den Verantwortlichen der geeignete Standort für die geplante Go-Kart-Bahn zu sein, nachdem im Gewerbegebiet kein geeigneter Platz gefunden werden konnte. Dem machte nun die Luftaufsicht einen Stricht durch die Rechnung.

Lange hatte man nach einem Standort für die geplante Kart-Bahn gesucht. Das Gebiet nördlich des Flugplatzes sollte es schließlich sein. Im Rahmen der frühzeitigen Behördenbeteiligung meldete sich allerdings die Luftaufsicht. Deren Vorgaben, erläuterte Bauamtsmitarbeiter Ulrich Schmidt, sähen Höhenbeschränkungen vor, die nicht erlauben, die Fahrzeugbahn in dem geplanten Bereich unterzubringen. Um das Projekt zu realisieren, sei eine Verschiebung nach Norden nötig. Mit drei Ja- und acht Nein-Stimmen sprachen sich die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses gegen die Verlagerung aus, da dichter an die nördliche und östliche Bebauung gerückt und die Anlage direkt am Fehrstieg verlaufen würde.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 19:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen