Sammel-Aktion : Gemeinsam gegen den Wohlstandsmüll

 rismuszentraler
rismuszentraler

Um Meerestiere vor den tödlichen Folgen des Wohlstandsmülls zu schützen, macht der BUND Föhr mit bei den „International Coastal Clean up Days“.

shz.de von
18. September 2015, 13:30 Uhr

Um Meerestiere vor den tödlichen Folgen des Wohlstandsmülls zu schützen, macht der BUND Föhr mit bei den „International Coastal Clean up Days“. Denn weltweit sterben jährlich bis zu einer Million Seevögel und 100  000 Meeressäugetiere an den tödlichen Resten der Wegwerfgesellschaft – auch in der Nordsee. Gemeinsam mit möglichst vielen freiwilligen Helfern soll der Witsumer Strand gereinigt werden. Alle treffen sich am Sonnabend, 19. September, um 14 Uhr in Witsum beim Nationalpark-Schild an der Godelniederung. Die Helfer sollten Arbeitshandschuhe mitbringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen