Auf Amrum : Gemeinsam die Insel verschönern

Auch in diesem Jahr packen Groß und Klein gemeinsam an.
Auch in diesem Jahr packen Groß und Klein gemeinsam an.

Der Müll muss weg: Amrumer und Gäste sind zur traditionellen Strandreinigung aufgerufen.

shz.de von
14. März 2018, 08:30 Uhr

Die Sturmflut-Saison hat ihre Spuren und damit jede Menge Zivilisationsmüll an den Amrumer Stränden hinterlassen. „Es ist zwar durch den vorherrschenden ablandigen Ostwind in den letzten Wochen keine große Menge Plastikmüll zusätzlich angeschwemmt worden“, weiß Hans-Uwe Kümmel vom Bauhof der Amrum-Touristik Wittdün von seinen Kontrollfahrten auf dem Kniepsand zu berichten. Doch die wechselnden Winde legen das „Strandgut“ frei, dass nach den hohen Fluten vom Flugsand überdeckt wurde. Deshalb bitten die drei Amrumer Gemeinden auch in diesem Jahr um die Unterstützung der Insulaner und Gäste bei der gesamtinsularen Strandreinigung am kommenden Sonnabend, 17. März.

In den zurückliegenden Jahrzehnten hätten große und kleine Helfer ihr Engagement und die Verbundenheit zur Insel gezeigt, betonen die Amrumer Bürgermeister. Die auch in diesem Jahr wieder auf eine große Beteiligung hoffen, wenn neben Stränden auch Dörfer, Felder und Wiesen geputzt werden. Unterstützt wird die Putz-Aktion auch in diesem Jahr von der Flensburger Brauerei.


Termine – Nebel: 14 Uhr, am Restaurant „Strandpirat“; Steenodde: 10 Uhr an den Anschlagtafeln; Süddorf: 14 Uhr am Strandhäuschen. Norddorf: 13 Uhr am Strandübergang. Wittdün: 14 Uhr am Badeland.

Da Arbeitsgeräte nur begrenzt vorhanden sind, sollten die Teilnehmer zur Unterstützung Harken und Schaufeln mitbringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen