Musik und Tanz : Gelungene Premiere in Nieblum

Die Geehrten: Andreas Schenk, Holger Zimmermann, Dennis Berges und Kai Jensen (v.l.) mit Wehrführer Kai Nissen (Mitte).
1 von 2
Die Geehrten: Andreas Schenk, Holger Zimmermann, Dennis Berges und Kai Jensen (v.l.) mit Wehrführer Kai Nissen (Mitte).

Feuertaufe für den neuen Wehrführer Kai Nissen: Feuerwehrball ein voller Erfolg. Geeske Christiansen erste Frau in den Reihen der Aktiven.

shz.de von
19. Januar 2018, 08:30 Uhr

Im Dezember hatte der bisherige stellvertretende Wehrführer Kai Nissen das Amt als Wehrführer von Hauke Brett übernommen. Nach 19 Jahren hatte Brett, inzwischen Amtswehrführer, den Stab als Chef der Freiwilligen Feuerwehr Nieblum-Goting abgegeben.

In seiner neuen Funktion hatte Nissen nun zum diesjährigen Feuerwehrball geladen. Der Startschuss für den Festtag fiel bereits morgens vor dem Gerätehaus. Hier startete der traditionelle Rundzug durch das Dorf, der einige Stationen absolvierte. Stationen, an denen Kai Jensen für seine 30-jährige Mitgliedschaft mit einer Feuerwehr-Spange und Andreas Schenk mit dem Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber für seine 25-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet wurden. Im Neubaugebiet kam es zu einer ganz besonderen Ehrung: Mit Geeske Christiansen trat erstmals eine Frau in die aktive Wehr der Nieblumer ein.

Am Abend konnte der neue Wehrführer rund 100 Gäste im Haus des Gastes begrüßen, darunter zahlreiche Ehrenmitglieder und die Wehrführer einiger Nachbarwehren. Nach Frikadellen und gestovten Kartoffeln blickte Kai Nissen zurück: Insgesamt 17 Dienste sowie zwölf Funk- und Fahrübungen seien zu verzeichnen. Der Gebäudebrand in Oevenum im April vergangen Jahres stellte den größten Einsatz dar.

Für viel Gelächter sorgte der Auftritt der Theatergruppe, die den Höhepunkt des Abends präsentierte. Im Mittelpunkt stand der Bauer Jupp und die Liebelei zwischen seiner Tochter und dem Knecht sowie den damit verbundenen Schwierigkeiten. „Die waren einfach klasse, die Darsteller zeigten ein Stück wie aus dem wahren Leben“, berichtet Nissen schmunzelnd. Wer sich das nicht entgehen lassen möchte, kann die Aufführung im Sommer erleben: An etwa fünf Abenden sind öffentliche Vorstellungen geplant.

Von den 63 aktiven Brandschützern galt es schließlich noch einige auszuzeichnen. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Holger Zimmermann befördert und auf 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst kann Jan Riewerts zurückblicken, der das goldene Brandschutz-Ehrenzeichen erhielt. Rainer Hansen wurden für 30-jährige und Dennis Berges für 20-jährige Mitgliedschaft bei den Blaujacken geehrt. Als Dank für seine fast 20-jährige Arbeit in der Wehrführung überreichten die Kameraden Hauke Brett eine eigens angefertigte Holzbank mit dem Wappen des Dorfes und der Aufschrift „Von deinen Kameraden“.

Bis in den Morgen tanzten die Gäste zur Musik der „Bagaluten“ – Mitternachtssuppe und Currywurst wurde für viele zum Frühstück. „Ich war um sechs zu Hause“, erinnert sich der Wehrführer, der mit seiner ersten Amtshandlung zufrieden war. „Die Stimmung war super und der Abend verlief reibungslos, auch wenn für mich alles neu war.“ Mit dem Stiftungsfest der Feuerwehr Nieblum-Goting beginnt die offizielle Anmeldung für die alljährliche Prämienmaskerade am Sonnabend, 3. Februar. Kai Nissen hofft auf zahlreiche Lauf- und Standmasken, die wieder mit viel Kreativität auf aktuelle Missstände aufmerksam machen. Anmeldungen nimmt der Wehrführer unter ✆ 0170/9073971 entgegen. Beginn ist wie in jedem Jahr um 20 Uhr, die Laufmasken sollten eine Viertelstunde vorher eintreffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen