zur Navigation springen

Besuch aus japan : Gasteltern für Austauschschüler gesucht

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Sie selbst hat ein Austauschjahr in Japan verbracht. Jetzt sucht die Föhrer Schülerin Wiebke Gerstandt Familien, die bereit sind, japanische Austauschschüler aufzunehmen – allerdings nicht für ein ganzes Jahr.

von
erstellt am 09.Mai.2014 | 19:00 Uhr

Sie selbst hat ein Austauschjahr in Japan verbracht. Jetzt sucht die Föhrer Schülerin Wiebke Gerstandt Familien, die bereit sind, japanische Austauschschüler aufzunehmen – allerdings nicht für ein ganzes Jahr, sondern für die Zeit eines Orientierungs- und Sprachkurses, den die jungen Asiaten vom 1. bis 23. August auf Föhr absolvieren werden. Die Japaner kommen über die gemeinnützige Schüleraustausch-Organisation „Youth for Understanding“ (YFU) nach Deutschland, über die Wiebke Gerstandt ihr Jahr in Osaka verbracht hat. Ein Jahr, in dem die 16-Jährige nahezu fließend Japanisch zu sprechen gelernt hat, so dass sie bei den jungen Leuten, die im August nach Föhr kommen, dolmetschen kann, sollten deren Englischkenntnisse – oder die der Gastgeber – einmal nicht ausreichen.

15 bis 18 Jahre alt sind die jungen Japaner, für die Wiebke, die selbst, so berichtet sie, in Osaka bei einer „supernetten“ Familie gelebt hat, Gasteltern sucht. Da die jungen Leute von Montag bis Freitag den ganzen Tag Unterricht haben und dann auch mittags verpflegt werden, ist der Zeitaufwand für ihre Eltern auf Zeit nicht groß. Sie müssen lediglich für Frühstück und Abendessen sorgen und sollten ihre Gäste ins normale Familienleben integrieren.

Wer einen oder auch zwei junge Japaner im Sommer aufnehmen möchte, kann sich mit Wiebke Gerstandt in Verbindung setzen. E-Mail: wiebke-gerstandt@t-online.de, ✆ 04681/7461624 .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen