In Wyk : Ganz viel Spaß mit der Awo

Mit dem Stück „Tante Adele rümt op“ kommt die Rendsburger Bühne nach Föhr.
1 von 2
Mit dem Stück „Tante Adele rümt op“ kommt die Rendsburger Bühne nach Föhr.

Der Föhrer Ortsverein hat ein abwechslungsreiches Winterprogramm auf die Beine gestellt. Im Februar gibt es einen Theaternachmittag.

shz.de von
12. Januar 2018, 15:30 Uhr

Märkte, Theater und Treffen mit Gleichgesinnten: Das Winterprogramm der Föhrer Arbeiterwohlfahrt (Awo) hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Am Sonnabend, 27. Januar, startet die Awo mit einem Frühstück ins Neue Jahr, zu dem den Organisatoren neben Mitgliedern auch Gäste willkommen sind. Ab 9 Uhr gibt es in der Awo-Begegnungsstätte in der Linge ein abwechslungsreiches Büfett, Brot und frische Brötchen. Anmeldungen nimmt Angela Schmuck unter ✆ 04681/3132 entgegen.

Immer wieder Highlights sind die plattdeutschen Theaternachmittage der Awo. Im Februar kommt die Niederdeutsche Bühne aus Rendsbug mit dem Stück „Tante Adele rümt op“ nach Föhr, das gerade vom Rendsburger Premierenpublikum begeistert gefeiert wurde. Um Frauen, Alkohol und einen schwachen Mann geht es in dem Lustspiel von Fred Bosch, das am Sonnabend, 3. Februar, um 14 Uhr im Wyker Kurgartensaal aufgeführt wird. Auch zu diesem Nachmittag kann man sich bei Angela Schmuck anmelden.

Der nächste Kleidermarkt der Awo, bei dem außerdem Bücher, Flohmarktartikel und Handarbeiten angeboten werden, findet am Sonnabend, 10. Februar, von 13 bis 17 Uhr in der Linge statt. Wer bei diesem Markt etwas anbieten möchte, kann sich bei der Föhrer Awo-Vorsitzenden Heidi Braun unter
✆ 04681/580580 anmelden.

Traditionell gibt es vor der Jahresversammlung des Awo-Ortsvereines im März einen Musiknachmittag in der Linge. Ab 16 Uhr werden die Besucher am Freitag, 23. März, von den Kindern der Föhrer Kreismusikschule unterhalten. Anschließend, um 18.30 Uhr, beginnt dann die Versammlung, auf deren Tagesordnung neben Jahresberichten auch Wahlen stehen. Auch für diese Veranstaltung bittet der Ortsverein um Anmeldung bei Angela Schmuck.

Kein Ostersonnabend auf Föhr ohne den Awo-Osterbasar, der auch berühmt für sein reich bestücktes Kuchenbüfett ist. Auf diesem Basar werden am 31. März von 13 bis 17 Uhr Bücher, Handarbeiten und Flohmarktartikel angeboten. „Über Kuchenspenden würden wir uns sehr freuen“, so die Organisatorinnen vom Awo-Ortsverband, die auch selbst wieder fleißig backen werden.

Neben diesen Veranstaltungen gibt es bei der Föhrer Arbeiterwohlfahrt auch regelmäßige Angebote. So finden immer dienstags und donnerstags in der Begegnungsstätte in der Linge ab 14 Uhr Handarbeits- und Spielenachmittage statt. Und der Awo-Singkreis, der mit seinen Liedern nicht nur bei den Zusammenkünften des eigenen Vereins auftritt, trifft sich jeden Freitag um 15 Uhr zum Proben in der Linge. Neue Mitglieder sind dem Chor willkommen, Auskünfte dazu erteilt Hannelore Roth unter ✆ 04681/501047.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen