Fussball : Gäste siegen ganz knapp

Die Teams  traten auf dem Nebeler Sportplatz gegeneinander an.
Die Teams traten auf dem Nebeler Sportplatz gegeneinander an.

Freundschaftsspiel: Der TSV Amrum trifft auf Kieler Kicker und kassiert von einem Ex-Insulaner ein Tor:

shz.de von
08. August 2018, 16:00 Uhr

Freundschaftsspiele sind für die Herrenmannschaft des TSV Amrum wichtig, da sie nicht häufig die Gelegenheit hat, sich mit Teams vom Festland zu messen. Jetzt hatten die Amrumer Besuch aus Kiel: Im Mühlenstadion maßen sie sich mit der zweiten Mannschaft des VfB Union-Teutonia Kiel (UT Twee), der sie am Ende nur knapp unterlagen.

Bei den Gästen, die in der Kreisklasse A antreten werden, stand mit Andreas Autzen auch ein Amrumer auf dem Platz. Das Spiel gegen seine alten Kumpels war gleichzeitig seine letzte Partie für die Kieler, da er nach seinem abgeschlossenen Studium im September nach Mainz umziehen wird.

Beide Mannschaften wollten in dieser Begegnung keine Geschenke verteilen. TSV-Akteur Daniel Waldhaus sorgte mit einem wohl eher als Flanke gedachten Schuss von der rechten Außenbahn für die Führung der Gastgeber. Das 2:0 erzielte Maarte Flor, der den Ball souverän ins Tor schob. Nach dem Anschlusstreffer der Kieler schoss Moye Boyens nach einer schönen Hereingabe von Daniel Waldhaus das 3:1. Doch die Gäste aus Kiel kamen kurz vor der Pause auf 2:3 heran.

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gab es einen Strafstoß für Kiel und damit die Chance für Andreas Autzen, seinem Heimatverein aus elf Metern ein Tor einzuschenken. Und er traf. Der Spielausgang war nun wieder völlig offen. Die Gäste nutzten einige Zeit später einen Konter zur 4:3-Führung – und das war dann auch der Endstand einer spannenden Partie.


Für Amrum spielten Christian Engels (TW), Jes Tadsen, Hauke Tausendfreund, Mane Jöns, Paul Zech, Jan Huke, Robin Buschke, Christian Werner, Daniel Waldhaus (1), Maarte Flor (1), Tomasz Manka, Moye Boyens (1) und Johannes Rückert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen