FSV Wyk : Fussball-Nachwuchs scheitert frühzeitig

Trotz guter Leistungen schieden die FSV-Teams aus.
Trotz guter Leistungen schieden die FSV-Teams aus.

Für drei FSV-Teams standen Vorrundenturniere der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften auf dem Programm.

shz.de von
17. Januar 2018, 17:30 Uhr

Mit den Teams der A- und der C-Junioren sowie dem der B-Juniorinnen standen für drei Fußball-Nachwuchsmannschaften des FSV Wyk Vorrundenturniere der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften auf dem Programm. Die Teams zeigten zwar durchweg recht gute Leistungen, konnten aber jeweils keinen der beiden ersten Plätze belegen, um sich so für ein Endrundenturnier zu qualifizieren.

Dem Ziel am nächsten kamen die A-Junioren in Niebüll. Und das, obwohl sie hier auf besonders starke Konkurrenz trafen. So war unter den fünf gegnerischen Mannschaften auch der Landesligist SV Frisia 03 Risum-Lindholm, der gleich zu Beginn überraschend von den Runge-Schützlingen mit 3:1 bezwungen wurde.

Nach diesem erfolgreichen Auftakt folgten Siege gegen die SG Leck-Achtrup-Ladelund (2:0) und den TSV Süderlügum (1:0) sowie eine 0:3-Niederlage gegen den Husumer SV, der am Ende mit zehn gewonnenen Punkten den zweiten Platz belegte.

Im letzten Spiel gegen den TSV Rot-Weiß Niebüll ging es dann für beide Seiten um den Turniersieg beziehungsweise für die Föhrer auch um das Weiterkommen. Trotz einer überzeugenden Vorstellung verloren die Insulaner diese Partie mit 0:3, womit sie am Ende, mit neun Punkten und 6:7 Toren auf dem Konto, Dritter wurden und die Qualifikation für das Endrundenturnier um nur einen Punkt verpasst hatten.

Ähnlich erging es den C-Junioren, die ebenfalls in Niebüll am Start waren. Mit sieben Punkten und 12:7 Toren waren auch diese am Ende Dritter und schieden damit ebenfalls aus dem Wettbewerb aus. Und das, nachdem sie zunächst gegen Team Sylt 3:3 gespielt hatten, dann gegen die SG Langenhorn/Enge und gegen den TSV Amrum mit 4:0 beziehungsweise 5:1 klar gewonnen hatten. Am Ende allerdings hatten die Amrumer gegen die schließlich qualifizierten Teams der SG Mitte NF (0:1) und SG LGV Obere Arlau (0:2) das Nachsehen.

Nichts zu bestellen hatten die B-Juniorinnen in Tinnum auf Sylt. Diese erreichten zwar gegen Team Sylt, SG Leck-Achtrup und SG Goldebek/Arlewatt jeweils torlose Unentschieden, verloren aber gegen die SG Langenhorn/ Enge und gegen TSV Wiedingharde jeweils 0:2 sowie gegen den Turniersieger TSV Rot-Weiß Niebüll mit 0:5, womit die Mädchen mit drei Punkten und 0:7 Toren lediglich den siebten und damit letzten Platz belegen konnten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen