Wyker Igelstation : Führungen nur noch in dieser Woche

 Nicht alle Igel sind so fit, wenn der Winter vor der Tür steht.
Nicht alle Igel sind so fit, wenn der Winter vor der Tür steht.

Am Grünstreifen werden untergewichtige und kranke Igel aufgepäppelt. Heute und am Donnerstag kann man sich über das Leben der Stacheltiere informieren.

shz.de von
26. Oktober 2015, 06:30 Uhr

Endspurt vor dem Winterschlaf: Noch ist es draußen so warm, dass gefräßige Igel weiter an ihrer Speckschicht arbeiten können, um dann die kalte Jahreszeit gemütlich in einem Nest aus Laub und Zweigen zu verschlafen. Stacheltiere, die zu schwach oder krank sind, um den Winter ohne Hilfe zu überstehen, werden in der Föhrer Igelstation, Am Grünstreifen 25  B, aufgepäppelt. Dort finden in dieser Woche letztmals in dieser „Igelsaison“ öffentliche Führungen statt. Wer sich über die Tiere und ihre Lebensweise informieren will, kann dies heute und am Donnerstag, 29. Oktober, jeweils um 10 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen