zur Navigation springen

Fussball auf Föhr : FSV Wyk II: Knapper Sieg in Stedesand

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Erste Mannschaft holt in Drelsdorf in einer umkämpften Partie ein Unentschieden.

In einer sehr hart geführten Partie in Drelsdorf trennte sich die erste Herrenmannschaft des FSV Wyk vom dortigen TSV 1:1 (0:1)-Unentschieden. Ein glücklicher Punkt, denn die Insulaner spielten bereits ab der 34. Minute in Unterzahl, nachdem Ole Jensen wegen Nachschlagens die Rote Karte gesehen hatte.

Dabei legten die Föhrer einen perfekten Start hin und gingen früh durch einen Treffer von Melf Sönnichsen mit 1:0 in Front (3.). Die Führung konnte bis zur Halbzeitpause behauptet werden, wobei die Mannschaft – im Gegensatz zum äußerst ruppig agierenden Gegner – noch einige gute Möglichkeiten für weitere Treffer hatte.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich dann allerdings das Bild. Jetzt machten die Drelsdorfer mächtig Druck und die Gastgeber kamen folgerichtig in der 54. Minute zum zu diesem Zeitpunkt völlig verdienten Ausgleich. Dass es bis zum Abpfiff bei dieser 1:1-Punkteteilung bleiben sollte, hatten die FSV-Kicker ihrer guten Abwehrarbeit, aber auch der Glücksgöttin Fortuna zu verdanken.

FSV Wyk: Jörn Majchczack; Lennart Junge, Jacob Riewerts, Hanno Helmcke, Ole Jensen, Christian Baumann, Kenneth Jordt, Steve Kurowski (Johannes Felzmann), Sezent Nedzhib, Tarek Bender und Melf Sönnichsen.

Zeitgleich bezwang die „Zweite“ den TSV Stedesand II mit 2:1 Toren. Bei Halbzeit lag das Föhrer Team durch ein Gegentor in der 25. Spielminute noch mit 0:1 hinten. Treffer von Tjorben Roeloffs 64.) und Finn Clausen (70.) sorgten dann aber für die Wende. Auch nach diesem neuerlichen Erfolg rangiert die „Zweite“ mit nun 35 Punkten und einem Torverhältnis von 54:33 an fünfter Stelle der Tabelle der Kreisklasse B.

FSV Wyk II: Finn Nissen; Frerk Jensen, Sören Burkat, Malte Lorenzen, Tjorben Roeloffs, Christian Jacobs, Mats Diedrichsen, Marvin Niederau (Mathias Will), Finn Clausen, Hauke Jensen und Finn Schwartinsky.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Apr.2017 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen