zur Navigation springen

Heute Abend in der ARD : Frischer Krimi – alter Fisch

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Katharina Reiff ermittelt wieder auf Föhr. Die Dreharbeiten fanden vor einem Jahr auf der Insel statt.

shz.de von
erstellt am 12.Sep.2014 | 06:45 Uhr

Nach dem großen Zuschauererfolg der beiden ersten „Reiff für die Insel“-Filme setzt die ARD die komödiantische Krimireihe heute um 20.15 Uhr im ersten Fernsehprogramm mit der Folge „Katharina und die Dänen“ fort. Diesmal muss die frischgebackene Anwältin Katharina Reiff sowohl ihrem alten Freund Thies als auch dem Freund ihrer Tochter aus der Patsche helfen. Die Dreharbeiten fanden 2013 von Mitte August bis Mitte September wieder auf der Insel Föhr statt.

Es ist was faul auf Katharinas (Tanja Wedhorn) idyllischer Nordseeinsel: Im beliebten Strandlokal „Düne“ erleiden gleich mehrere Gäste eine Fischvergiftung. Auch wenn Betreiber Thies (Jan-Gregor Kremp) und sein Vater Helge (Dietrich Hollinderbäumer) sich die Ursache nicht erklären können, haben sie keine Wahl: Bis auf Weiteres müssen sie ihr Restaurant schließen. Zu den betroffenen Gästen gehört auch der Bestsellerautor Jonas Mikkelsen (Maximilian Brückner), der auf der Insel eigentlich seinen neuen Roman schreiben wollte. Unglücklicherweise hat der stark kurzsichtige Schriftsteller bei den Übelkeitsattacken seine Brille verloren und ist daher arbeitsunfähig. Prompt droht sein Verleger mit einer hohen Schadenersatzklage gegen die „Düne“ – für Thies und Helge wäre das der finanzielle Ruin.

Keine Frage, dass die Anwältin Katharina den Fall für die beiden übernimmt, nicht ahnend, dass sie sich damit zwischen alle Stühle setzt. Einerseits nämlich will sie ihre Freunde nach Kräften verteidigen, andererseits weckt der sympathische Jonas mit seiner tapsigen Kurzsichtigkeit ihren berühmt-berüchtigten Helferinstinkt. Mehr noch: Je besser sie den sensiblen Romancier kennenlernt, desto überzeugter ist sie, in ihm einen Seelenverwandten gefunden
zu haben – und vielleicht sogar die große Liebe.

Weniger rosig sind die Ermittlungsergebnisse in Sachen Fischvergiftung. Katharina findet heraus, dass ausgerechnet ihre eigene Tochter Nele (Joanna Ferkic) mit der Sache zu tun hat: Neles
Freund, der Fischer Finn (Remo Schulze), hat sich auf illegale Geschäfte mit dänischen Makrelenfischern eingelassen. Von diesen wird er nun dazu erpresst, nicht ganz taufrische Bestände zu kaufen.

Mit Witz, List und juristischem Geschick muss Katharina einen Weg finden, um den Gaunern das Handwerk zu
legen, die „Düne“ zu retten und den Familienfrieden mit Nele zu wahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen