zur Navigation springen

debüt-album : Friesische Folk-Gruppe in Alkersum

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Im Herbst 2012 formierte sich die friesische Folkgruppe „Kalüün“, bestehend aus den Föhrern Keike und Jan Faltings sowie Dennis Werner aus Stedesand. Nun präsentiert die Gruppe mit „Spöören“ ihre erste CD, die sie in der Ferring-Stiftung vorstellen wird.

shz.de von
erstellt am 23.Feb.2014 | 11:06 Uhr

Im Herbst 2012 formierte sich die friesische Folkgruppe „Kalüün“ (Kraft, Energie), bestehend aus den Föhrern Keike und Jan Faltings sowie Dennis Werner aus dem nordfriesischen Stedesand. Nun präsentiert die Gruppe mit „Spöören“ (Spuren) ihre erste CD, die sie am Sonnabend, 22. März, ab 13.30 Uhr in der Ferring-Stiftung vorstellen wird.

Seit mehr als zehn Jahren verbindet das Trio eine tiefe Leidenschaft zum Folk, die es von keltischen über amerikanische Stilrichtungen bis hin zu der traditionellen Musik Skandinaviens und darüber hinaus führte. Mit der Zeit entstand nicht nur der charakteristische Sound der Gruppe, sondern es wuchs auch das Bedürfnis, den eigenen friesischen Wurzeln nachzuspüren.

Mit „Spöören“ begibt sich „Kalüün“ nun auf die Spuren der alten, fast vergessenen Balladen und Tanzstücke der Insel Föhr, ergänzt durch eine Reihe eigener Kompositionen und Texte, und demonstriert, dass man traditionellen Folk mit nuanciertem Sprachgefühl und feinen Arrangements auch nach dem heutigen Musikgeschmack anspruchsvoll und modern interpretieren kann.

Die elf Titel des Albums – davon 4 Instrumentalstücke – sind im Frühjahr und Sommer 2013 mit Unterstützung der drei befreundeten Gastmusiker Ole Carstensen, Michael Lempelius und Dirk Werner im Hookwerk Studio in Wyk auf Föhr eingespielt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen