In Wyk : Freie Fahrt statt Vollsperrung

Die Bauarbeiten im Bereich Königsgarten wurden auf den September verschoben.
Foto:
Die Bauarbeiten im Bereich Königsgarten wurden auf den September verschoben.

Die Hafenstraße kann wieder komplett befahren werden. Die Bauarbeiten werden erst im September fortgesetzt.

von
08. August 2017, 15:53 Uhr

Es kommt wohl eher selten vor, dass ein Bauherr nicht böse ist, wenn sich ein Bau verzögert. Doch jetzt war man in der Wyker Amtsverwaltung fast schon erleichtert, dass die Arbeiten zur Ertüchtigung der Regenwasserkanalisation in der Wyker Innenstadt unterbrochen werden müssen. „Wegen Materialengpässen bei der Schachtherstellung“, wie der zuständige Bauamtsmitarbeiter Thomas Pielke gestern berichtete.

Seit Wochen war die Hafenstraße wegen dieser Arbeiten ein Nadelöhr, die Einbahnregelung in der schmalen Straße aufgehoben, weil der Verkehr nicht mehr über die Stöpe abfließen konnte. Und so kam es im Begegnungsverkehr immer wieder zu kleinen Staus. Eigentlich hätte jetzt alles noch schlimmer kommen, die Hafenstraße ab der Zufahrt zum Königsgarten dicht sein sollen. Doch statt der angekündigten Sperrung gibt es seit Freitag wieder freie Durchfahrt und die Hafenstraße ist wieder eine Einbahnstraße. „Das Baumaterial kommt nicht vor dem 21. August“, berichtet Pielke. Spontan habe die Verwaltung sich deshalb entschlossen, die Arbeiten erst am 11. September wieder aufzunehmen – dann, wenn der größte Saisontrubel vorbei ist.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen