zur Navigation springen

grosser bahnhof : Föhrer Line-Dancer in Feierlaune

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Ihr fünfjähriges Bestehen feiern die „Watt’n Liner“ in diesem Jahr. Grund genug für eine Jubiläumsfeier in der alten Meierei in Oevenum, zu der sich Gäste von Amrum, aus Henstedt-Ulzburg, Immenstedt, Kropp und Norderstedt angesagt hatten.

Ihr fünfjähriges Bestehen feiern die „Watt’n Liner“ in diesem Jahr. Grund genug für eine Jubiläumsfeier in der alten Meierei in Oevenum, zu der sich Gäste von Amrum, aus Henstedt-Ulzburg, Immenstedt, Kropp und Norderstedt angesagt hatten, die gemeinsam bis nach Mitternacht tanzten.

Monika Mickein von den „Hot Shoes“ aus Norderstedt und Freya Steinhagen von den „Watt’n Linern“ nutzten die Gelegenheit, drei neue Workshoptänze vorzustellen. Seine Premiere erlebte dabei der Tanz „Is It Right“ zur Musik von Elaiza und von Freya Steinhagen choreografiert.

Streng war es bereits am Abend zuvor zugegangen, als es für 16 Kandidaten galt, die Prüfung für das Deutsche Tanzsportabzeichen abzulegen. Erfolgreich waren mit neun Mal Bronze und sieben Mal Silber alle Teilnehmer, die Monika Mickein, lizensierte Prüferin des Deutschen Tanzsportverbandes, im Utersumer Taarepshüs überzeugen konnten.

Seit mehreren Jahren unterstützen die „Watt’n Liner“ durch Schulungen einiger Mitglieder in Technik-Workshops auch die sportliche Richtung des Line-Dance. Denn in der mittlerweile anerkannte Tanzsportart können sich die Aktiven bis zu den Weltmeisterschaften fortbilden. Bei der Föhrer Gruppe aber steht der Spaß im Mittelpunkt und die Technik gewährleistet lediglich, dass auch der positive gesundheitliche Effekt genutzt wird.

Line-Dance ist Tanzen für jeden – Geschlecht oder Alter spielen keine Rolle – und umfasst alle verschiedenen Rhythmen sowie Stil- und Musikrichtungen. So sind nicht nur Country- und Westernmusik vertreten, sondern unter anderem auch Cha Cha, Rumba, Polka, 2Step, Westcoast Swing, Jive, Funky und selbst Walzer. Dabei sind die tänzerischen Choreografien, die einzelnen Liedern auf den Leib geschrieben wurden und somit das Mittanzen in fremden Gruppen jederzeit erlauben, keine kurzlebige Modeerscheinung, sondern erfreuen sich inzwischen weltweit unzähliger Anhänger.

Potenzielle Mittänzer können jederzeit beim Training vorbeischauen. Weitere Informationen sind unter www.wattnliner.de erhältlich. Ihren nächsten Auftritt haben einige Mitglieder am Pfingsmontag im Rahmen des Mühlentages in Wrixum.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Mai.2014 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen