Wyk : Föhrer Fußballer tun sich schwer

Für die erste Mannschaft des FSV gibt es nur einen knappen Sieg. Der FSV II schafft nur ein Unentschieden.

shz.de von
21. August 2018, 08:00 Uhr

Der ersten Männermannschaft des FSV gelang ein knapper Auswärtssieg. In Bredstedt trennte sie sich von der SG Mitte NF mit 0:1. Die zweite Mannschaft spielte in Wyk gegen die SG Langenhorn/Enge III mit 1:1.

Die „Erste“ tat sich in ihrem Auswärtsspiel schwer. Das Tor erzielte Kenneth Jordt in der 22. Spielminute. Der FSV war mit Jörn Majchszack; Morten Mollenhauer, Malte Lorenzen, Ole Jensen, Steve Kurowski, Wögen Zierke (Simon Christiansen), Tarek Bender, Christian Wohld (Justin Obojiagbe), Mats Diedrichsen und Kenneth Jordt angetreten.

Auf dem Wyker Helu-Platz hatten beide Mannschaften eine Reihe guter Chancen. Die „Zweite“ hatte es in erster Linie ihrem Schlussmann Finn Nissen zu verdanken, dass die Gäste nur zu einem Treffer kurz nach dem Seitenwechsel kamen. Mit tollen Paraden hatte er einige Male retten können. Die Wyker hatten sich einigermaßen schwer mit dem ungewohnten Umstand getan, als Neuner-Mannschaft antreten zu müssen. Sie waren dann aber doch in der 25. Minute durch Jan-Lasse Ketelsen in Führung gegangen. In der Schlussphase hatte der FSV noch eine große Chance, den Siegtreffer zu landen, doch der Schuss traf den Pfosten.

Für Wyk spielten zunächst Finn Nissen; Bahne Kluge, Moritz Felzmann, Dennis Kohn, Früdd Nickelsen, Christian Jacobs, Jannik Kluge, Lennart Küßner und Pelle Motzke, eingewechselt wurden Johannes Felzmann, Jan-Lasse Ketelsen, Hauke Jensen und Jan N. Jacobs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen