Ausstellung in Nieblum : Fisch im Fokus

Die Werke verbinden die Tätigkeiten von Koch und Künstler.
Die Werke verbinden die Tätigkeiten von Koch und Künstler.

Die Ausstellung „Fish on duty“ verbindet den kulinarischen Schaffensprozess des Kochs mit dem kreativ Gestaltungsprozess des Künstlers.

shz.de von
31. August 2018, 19:00 Uhr

Lebensmittel sind die organische Grundlage unserer Existenz und damit die Basis unserer Kultur. Im Rahmen dieser kulturellen Identität haben sich auch Künstler des Themas unter dem Begriff Eat Art angenommen. Wobei die Eat Art sich nicht allein der Kunst der Feinschmeckerei widmet: Eigene Vorlieben, gesellschaftliche Codes, intime Momente, küchentechnische Experimente und öffentliche Repräsentation sind nur einige der Partituren, die die Eat Art spielen kann.

Die Ausstellung „Fish on duty“ greift die Ideen der Eat-Art auf und verbindet den kulinarischen Schaffensprozess des Kochs mit dem kreativen Gestaltungsprozess des Künstlers.

Dabei wurden von verschiedenen Fischen mittels Tintenfisch-, Rote-Bete- und Fruchtfarbe direkte Abdrücke der Silhouette auf Papier gefertigt und anschließend mit unterschiedlichen Werkzeugen modifiziert. Herausgekommen sind einzigartige Fischbilder.

Die Ausstellung „Fish on duty“ kann im Restaurant „Saimons“ in Nieblum noch im September besichtigt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen