Für Föhrer Kinder : Ferienspaß mit kurzer Anreise

Zahlreiche Aktivitäten sorgen in der Woche für Unterhaltung.
Foto:
Zahlreiche Aktivitäten sorgen in der Woche für Unterhaltung.

Das Projekt geht in die elfte Runde. Die Kinder werden ihr Basislager wieder in Nieblum aufschlagen.

von
12. Juni 2014, 20:15 Uhr

Zum elften Mal bietet das Föhrer Ferienprojekt ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die in den Ferien nicht verreisen können. Traditionell gehört die erste Woche (14. bis 18. Juli) den „Kleinen“, die ihr Basislager wie gewohnt in der Nieblumer Strandkorbhalle aufschlagen. Die Abteilung „Familie im Mittelpunkt“ (FIM) des Diakonischen Werkes, der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) Nordfriesland und die Lebenshilfe Föhr/Amrum werden den Ferienspaß in bewährter Form organisieren und begleiten. Höhepunkt ist stets das gemeinsame Grillen mit anschließender Übernachtung. Weitere Ideen sollen auf einem Elternabend gesammelt werden, der am Montag, 23. Juni, um 19 Uhr in den FIM-Räumen im Gemeindehaus St. Nicolai stattfinden wird.

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt, weshalb Eltern nicht zu lange mit der Anmeldung warten sollten. Die ist in den Räumen des ASD in der Rungholtstraße (Freitag, 13. Juni, 8 bis 12 Uhr und Dienstag, 17. Juni, 15 bis 17 Uhr) sowie in der Grundschule Süderende (Freitag, 13. Juni, 8 bis 12 Uhr) möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen