zur Navigation springen
Insel-Bote

21. November 2017 | 13:20 Uhr

Wyk : Feldforschung auf Föhr

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Für eine Fallstudie nehmen Studenten der Ostfalia Hochschule Salzgitter die Urlaubsdestination genau unter die Lupe. Dazu kommen sie nächste Woche auf die Insel.

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2017 | 10:45 Uhr

Theoretisches Wissen in der Praxis anwenden: Das steht in den kommenden Wochen für 22 Tourismusstudenten der Ostfalia Hochschule in Salzgitter auf dem Programm. Im Rahmen einer Fallstudie nehmen sie die Insel im Wintersemester 2017/2018 ganz genau unter die Lupe. Im Fokus stehen dabei die vier Themenfelder „Red Bull Tri Islands“, „Parahotellerie“, „Hotelmarkt“ sowie „Binnenkommunikation“. Die Studie entstand in Zusammenarbeit mit der Föhr Tourismus GmbH (FTG) und wird durch Proessor Stefan Küblböck betreut. Die FTG hofft nun auf die Unterstützung von Föhrer Leistungsträgern insbesondere während der Feldforschungsphase auf der Insel in der kommenden Woche, vom 31. Oktober bis zum 3. November.

„Als Beispieldestination geben wir den Studenten die Möglichkeit, Theorie und Praxis zu verzahnen. Im Gegenzug erhoffen wir uns aktuellste akademische Erkenntnisse sowie neue Impulse für unsere eigene Arbeit“, so FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt. Die FTG unterstützte die Fachhochschule bei der Themenfindung für die Fallstudie und den erforderlichen Ausarbeitungen. Der Kontakt zwischen Hochschule und FTG entstand durch eine alte Bekanntschaft. FTG-Pressesprecherin Ann-Kathrin Meyerhof und Stefan Küblböck kennen sich aus Hochschulzeiten. Meyerhof studierte selbst Tourismusmanagement an der Ostfalia und schrieb bei Küblböck nicht nur ihre Diplomarbeit, sondern arbeitete anschließend auch in diversen Projekten im Bereich Stadt- und Regionalmanagement in der Region Braunschweig mit ihm zusammen. Der Kontakt blieb auch nach Meyerhofs Umzug auf die Insel bestehen und so entwickelten die beiden im vergangenen Jahr die Idee eines gemeinsamen Studentenprojektes am Beispiel Föhr.

Den Auftakt der Fallstudie machte ein Einführungsvortrag von Ann-Kathrin Meyerhof und Jochen Gemeinhardt Anfang Oktober in Salzgitter, in dem sie die Insel sowie das touristische Marketing unter der Dachmarke „Föhr – Friesische Karibik“ präsentierten. Am nächsten Dienstag werden die 22 Studenten dann zur Feldforschung auf die Insel kommen. Neben qualitativen Interviews vor Ort sind auch Online-Umfragen geplant. „Hier freuen wir uns auf die Unterstützung der Föhrer Leistungsträger, sollten sie von den Studenten für ein Interview oder eine Umfrage ausgewählt werden“, bittet Gemeinhardt die Insulaner um Mitarbeit. Die Ergebnisse der Studie stehen Mitte Januar 2018, am Ende des Wintersemesters, fest. Eine Präsentation auf der Insel für alle Interessierten durch Stefan Küblböck ist dann für das kommende Frühjahr geplant.

Nach curricularen Vorgaben findet die Fallstudie im Bachelorstudiengang „Tourismusmanagement“ immer im fünften Semester statt. Sie dient der Veranschaulichung des in den Vorlesungen theoretisch erlernten Stoffes anhand einer Beispieldestination. Erstmalig ist die Fallstudie an ein weiteres Studentenprojekt der Ostfalia Hochschule gekoppelt: Fünf Studenten des Studiengangs „Medienmanagement“ begleiten die Tourismusstudenten vom Einführungsvortrag an und produzieren einen Kurzfilm über die Fallstudie sowie die Insel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen