Tennis : Fehlstart ins neue Jahr

Das lief nicht gut: Zwei Herren-Teams des WTB verloren ihre Spiele.

shz.de von
15. Januar 2018, 19:18 Uhr

Die Tennis-Herrenmannschaft des Wyker Turnerbundes startete am Wochenende mit einer leistungsgerechten 2:4-Heimniederlage gegen die Bezirksligavertretung des TSV Dänischenhagen in die Hallen-Punktspielsaison. Während die Wyker, die ohne ihren Spitzenmann Simon Christiansen auskommen mussten, in den Einzelpartien noch einigermaßen mithalten konnten, standen sie in den Doppelbegegnungen völlig auf verlorenem Posten.

Die Gäste gingen nach glatten Niederlagen von Julian Sternhagen (1) und Nickels Eisersdorff (3) schnell mit 2:0 in Führung, mussten dann aber nach glänzenden Vorstellungen und Siegen von Lewin Kreuseler (2) und Nils Gründler (4) den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Kreuseler hatte sich mit 7:5, 6:2 durchgesetzt, Gründler gewann mit 2:6, 1:6 und 10:2. In den entscheidenden Doppelpartien unterlagen Kreuseler/Eisersdorff mit 0:6, 0:6, für Gründler/Chris Hartmann hieß es am Ende 2:6, 2:6.

Im Gegensatz zur Herrenmannschaft trug das Team „Herren 40“ bereits seine dritte Begegnung der Saison aus. Die Wyker traten beim TSV Rotweiß Niebüll an. Obgleich die Insulaner nahezu ihre stärkstmögliche Besetzung aufboten, kamen sie in dieser Begegnung mit 0:6 komplett unter die Räder. Die Einzel verloren Torsten Hartmann mit 1:6, 4:6, Leif Both mit 6:3, 3:6, 6:10, Sönke Hinrichsen mit 4:6, 1:6 und Volkert Jacobs mit 2:6, 4:6. In den Doppeln unterlagen Hartmann/Both mit 4:6,6:2 und Berger/Hinrichsen mit 6:7, 4:6.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen