Das März-Wetter auf Föhr und Amrum : Fast kein Frost und ganz viel Sonne

Avatar_shz von 05. April 2020, 18:32 Uhr

shz+ Logo
Der milde Winter bescherte den Inseln eine ungewöhnlich frühe Blütenpracht.

Der milde Winter bescherte den Inseln eine ungewöhnlich frühe Blütenpracht.

Die lange Schlechtwetterperiode ist Mitte des Monats endlich vorbei, warm will es aber noch nicht werden.

Föhr/Amrum | Im März setzte sich zunächst die seit September fast durchgängig anhaltende unbeständige und niederschlagsreiche Westlage unter dem Einfluss einiger Tiefdruckgebiete fort. Dabei gelangte bevorzugt recht milde und feuchte Luft zu den Nordfriesischen Inseln. Ab der Monatsmitte stellte sich die Wetterlage allerdings um. Nun bestimmte hoher Luftdruck mit v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen