zur Navigation springen

Justus Frantz auf Amrum : Fähre verpasst und toll gespielt

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Auch bei seinem diesjährigen Insel-Gastspiel bewies der Pianist seine Klasse. Rund 300 Zuschauer waren gekommen, um den den Künstler hautnah zu erleben.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2015 | 20:15 Uhr

Auch bei seinem diesjährigen Amrum-Gastspiel bewies Justus Frantz im Norddorfer Gemeindehaus seine Klasse. Rund 300 Zuschauer waren gekommen, um den Pianisten hautnah zu erleben.

Allerdings musste sich das Publikum 20 Minuten gedulden: Der Star des Abends hatte die Fähre in Dagebüll verpasst und musste auf das nächste Schiff warten. Veranstaltungsleiter Michael Hoff empfing Frantz schließlich am Fähranleger und agierte als Chauffeur zum Gemeindehaus.

Dann endlich standen mit „Brahms & more“ Stücke von Brahms, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven auf dem Programm. Und das Warten hatte sich gelohnt, wie der tosende Beifall bewies.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen