Föhrer Wärmenetz: : Fachleute informieren

Bald schon könnten die Häuser durch ein Blockheizkraftwerk beheizt werden.
Bald schon könnten die Häuser durch ein Blockheizkraftwerk beheizt werden.

60 Verträge wurden bereits abgeschlossen. Für weitere Interessenten gibt es am kommenden Sonntag eine Veranstaltung.

shz.de von
07. November 2015, 20:00 Uhr

Am Sonntag, 15. November, findet um 13.30 Uhr im „Ual Fering Wiartshüs“ in Oldsum eine weitere Veranstaltung zum Aufbau des Wärmenetzes auf Föhr statt. Nach den bisherigen Veranstaltungen in Oldsum und Süderende wurden bereits über 60 Verträge für die Wärmeversorgung abgeschlossen. Da von vielen Interessenten noch offene Fragen an die Bürgermeister der beiden Gemeinden herangetragen wurden, hat sich die Energiegenossenschaft entschlossen, eine zusätzliche Veranstaltung anzubieten. Dazu wurden Fachreferenten – unter anderem von der Investitionsbank Schleswig-Holstein und dem Genossenschaftsverband – eingeladen.

Nach kurzen Einführungen zu den Themen Bau und Finanzierung von Wärme-Netzen sowie Genossenschaftsstruktur und Versorgungsverträgen bietet eine Podiums-Diskussion die Gelegenheit, vertiefende Fragen zu stellen.

Danach stehen die Fachreferenten, die beiden Bürgermeister sowie die Vertreter der Energiegenossenschaft Föhr für individuelle Gespräche zur Verfügung. Das Programm findet sich auf der Homepage der Energiegenossenschaft Föhr, www.energiegenossenschaft-foehr.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen