FUSSBALL : F-Junioren drehen nach der Pause auf

Die Insulaner gewannen am Ende deutlich.
Die Insulaner gewannen am Ende deutlich.

Die Jüngsten des TSV Amrum absolvierten ihr erstes Auswärtsspiel seit dem Aufstieg. Am Anfang agierten die Inselkicker noch zurückhaltend.

shz.de von
17. März 2017, 18:34 Uhr

Für Amrums F-Junioren stand am jüngsten Spieltag ein Auswärtsspiel auf dem Plan. Die Nachwuchsmannschaft gastierte bei der SG LGV Obere Arlau. Für die Insulaner war es die erste Partie in der Fremde nach ihrem Aufstieg. Bei bestem Wetter fanden sie zunächst nicht gut ins Spiel, kreierten nur wenige Chancen und strahlten somit auch nur wenig Torgefahr aus. Erst nachdem die Gastgeber eine klare Möglichkeit ausließen, wachten die TSV-Kicker richtig auf. Sie agierten von diesem Zeitpunkt an druckvoller und zielstrebiger nach vorne. Für ihr Engagement belohnten sich die Amrumer mit der 1:0-Führung. Bis zum Pausenpfiff schraubten sie das Ergebnis noch auf 3:0 in die Höhe. Mit diesem klaren Halbzeitvorsprung hatten die Insulaner ihren Kontrahenten den Wind endgültig aus den Segeln genommen.

Im zweiten Spielabschnitt drehten sie weiter auf, gestalteten die Partie sehr einseitig und legten einige Treffer nach. Am Ende gewannen die F-Junioren verdient und deutlich mit 9:2. Nach dem müden Beginn passte das Ergebnis später auch zum Wetter. Das nächste Spiel kann also kommen.

Für die „F“ spielten Nick Isemann, Nico Engels, Rune Claußen, Moritz Kruggel, Matthis Bäder, Jonathan Hansen, Fredrik Grzybowski, Tjorben Thomas und Daniel Kruggel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen