St. Martins-Fest : Erstmals Laternenumzug auch in Nieblum

laterne2
Foto:

Die Kinder laufen am Sonntag mit ihren Lampions durchs Dorf. Auch in Wyk und Nieblum finden St. Martins-Umzüge statt.

shz.de von
06. November 2013, 07:30 Uhr

In Wyk und auf Amrum sind sie längst Tradition, dieses Jahr wird es erstmals auch in Nieblum einen Laternenumzug zum St. Martins-Tag geben. Am Sonntag, 10. November, lädt die Kirchengemeinde zum Sankt-Martins-Fest für Kinder, Eltern und Großeltern ein. Los geht es um 17 Uhr mit einem Laternenumzug, der am Musikpavillon an der Meere startet. Den Laternen zieht Sankt Martin auf dem Pferd voran – einmal durch das Dorf zur Kirche St. Johannis. Dort wird eine kleine Kinderandacht gefeiert, zu der Lieder und natürlich eine Geschichte über den Heiligen Martin gehören. Zum Abschluss gibt es heißen Kinderpunsch und Martinshörnchen, die nur schmecken, wenn man sie teilt.

Auch in Wyk findet der Laternenumzug, den evangelische und katholische Gemeinde gemeinsam veranstalten, am Sonntag statt. Um 17 Uhr ziehen die Kinder vom evangelischen Gemeindehaus zur katholischen Kirche.

In Nebel gibt es am eigentlichen Martinstag, Montag, 11. November, um 17 Uhr einen Kindergottesdienst in der St.Clemens-Kirche. Von dort laufen die Kinder mit ihren bunten Lampions zum St. Clemens-Hüs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen