zur Navigation springen

willkommene spende : Erste Begegnung mit der Mathematik

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Föhrer Rotarier spendeten den Insel-Kindergärten Lernkisten. Den Vorschulkindern sollen auf spielerische Art Ängste genommen und eine erste Begegnung mit dem so wichtigen Unterrichtsstoff ermöglicht werden.

Schulen, Kindergärten und die Insel-Umwelt haben die Föhrer Rotarier in diesem Jahr bei ihren Spendenaktionen besonders im Blick. Da lag es nahe, eine Idee des Rotary-Clubs Daun-Eifel aufzugreifen. Dort waren in Zusammenarbeit mit einem Lehrinstitut Mathematik-Lernkisten entwickelt worden, die seither von einer Behinderteneinrichtung für die Rotarier in Deutschland hergestellt werden.

„Den Vorschulkindern sollen die Ängste vor dem schweren und unbeliebten Fach Mathematik genommen werden“, erläuterte der diesjährige Föhrer Rotary-Präsident Heiko Runge. Mit dieser Unterstützung könnten Kinder im Vorschulalter eine erste Begegnung mit dem so wichtigen Unterrichtsstoff erleben. Spielerisch, mit Hilfe von Würfeln und Zahlen, habe der Nachwuchs so die Gelegenheit, bereits in jungen Jahren die Grundrechenarten zu erlernen.

Fünf Kisten hatte Runge im Gepäck, die er gemeinsam mit Guido Wissel, bei den Rotariern für den Berufsdienst und somit für Fort- und Ausbildung zuständig, auf dem Gelände des evangelischen Kindergartens St. Nicolai überreichte. Von den insularen Einrichtungen waren die Leiterinnen beziehungsweise Erzieherinnen mit einigen Kindern eigens zur Rungholtstraße gekommen, um das Präsent entgegenzunehmen. Gedankt wurde den Überbringern mit zwei Liedern.

Eine Überraschung stellte die Spende auch für die Pädagoginnen dar, die im Vorfeld nicht wussten, was sie erwartet. Umso angenehmer war die Auflösung des Rätsels, wie Klaudia Hobje, Leiterin der Kita St. Nicolai, betonte. Die Kisten kämen wie gerufen, denn die Sprachförderung sei – unterstützt mit jeder Menge Material – in den Einrichtungen allgegenwärtig. Der Mathe-Bereich dagegen wurde in der Vergangenheit ein wenig vernachlässigt.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2014 | 19:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen