Ausstellung : Erinnerung an den Maler DAX

Annelie Gerhard  präsentiert Arbeiten des Künstlers. Foto: len
Annelie Gerhard präsentiert Arbeiten des Künstlers. Foto: len

Avatar_shz von
30. März 2013, 09:05 Uhr

FÖHR | Der Midlumer Künstler DAX, alias Axel Gerhard, lebt in den Herzen vieler Menschen weiter fort. Dies stellt seine Witwe Annelie Gerhard, immer wieder fest, die zur Zeit zur Erinnerung an ihren Mann in der Galerie im Reedereigebäude Bilder von DAX zeigt, die einen Eindruck seines Schaffens vermitteln. Dabei kann sie immer wieder Ausstellungsbesucher begrüßen, die sich schon zu Lebzeiten des Künstlers mit dessen Arbeiten beschäftigten. Bilder, in deren Mittelpunkt die norddeutsche Landschaft mit ihren wechselnden Licht- und Wolkeneindrücken steht.

Dazu gehört auch die im Jahr 2009 entstandene "Große Woge", das letzte Bild von Axel Gerhard. Doch auch Figuren und Gesichter sowie Aquarelle präsentiert Annelie Gerhard in der Licht durchfluteten Galerie. Dass DAX nicht nur ein malender, sondern unter anderem auch ein musikalischer und dichtender Künstler war, demonstriert seine Frau mit dem von ihr herausgegebenen Buch "Dax in Wort und Bild".

Die Ausstellung in der WDR-Galerie ist bis zum Sonnabend, 6. April, jeweils von 13 bis 17 Uhr, geöffnet. Annelie Gerhard plant bereits eine weitere Ausstellung der Bilder ihres Mannes, und zwar zwischen Himmelfahrt und Pfingsten bei der kulturellen Landpartie in Nemitz im Wendland.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen