zur Navigation springen

Erfolgreiches Abschlussfest des Ferien-Lese-Klubs

vom

Wyk | Zu einem spannenden Erlebnis entwickelte sich das Abschlussfest des diesjährigen Ferien-Leseklubs in der Wyker Stadtbücherei, denn ein waschechter Zauberer hatte sich in den Räumen in der Mittelstraße eingefunden.

Spannung war garantiert, als die kleinen Leser von Matthias Rauch in die Welt der Magie eingeführt wurden und selbst ihre Zauberkünste ausprobieren durften. So wurde etwa mit altbewährten Zaubersprüchen wie Hokuspokus Fidibus, drei Mal schwarzer Kater und der kleinen, unsichtbaren Elfe Tinkerbell ein Tisch zum Schweben gebracht.

Im Anschluss erhielten die fleißigen Leser Preise und Urkunden für ihre erbrachten Leistungen. Den unangefochtenen Spitzenplatz belegte ein Junge, der mit 18 in den Ferien gelesenen Büchern die übrigen Kinder weit hinter sich gelassen hatte.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen