Föhr-Land : Engagement wird belohnt

Der stellvertretende Wehrführer Torsten Tramm (li.) und Wehrführer Stefan Hansen (re.) zeichneten Wienke Jung und Uwe Jensen aus.
1 von 2
Der stellvertretende Wehrführer Torsten Tramm (li.) und Wehrführer Stefan Hansen (re.) zeichneten Wienke Jung und Uwe Jensen aus.

Bei den Feuerwehrbällen in Midlum und Oevenum wurde nicht nur gefeiert. Es gab auch Auszeichnungen für verdiente Mitglieder.

shz.de von
10. Januar 2018, 14:00 Uhr

„Sie ist die erste und einzige Frau, die trotz Erziehungsurlaubs mehrere Lehrgänge erfolgreich absolviert hat und dafür gefühlte acht Kilo Silber erhält“, lobte Midlums Wehrführer Stefan Hansen beim Feuerwehrball und beförderte Wienke Jung zur Hauptfeuerwehrfrau. Ein großes Lob für sein unermüdliches Engagement im Dienste der Allgemeinheit und das Brandschutzehrenabzeichen in Silber am Bande erhielt auch Oberlöschmeister Uwe Jensen, der seit 25 Jahren der aktiven Wehr angehört und nun auch als Sicherheitsbeauftragter tätig ist. Wenn die Mitgliedschaft in der Jugendwehr mitgezählt worden wäre, wären mehr als 30 Jahre zusammengekommen, fügte Hansen erklärend hinzu. Generell sehr zufrieden zeigte sich der Wehrführer, der als einer der drei Hauptinitiatoren der Werbekampagne zur Rekrutierung weiterer Feuerwehrfrauen und -männer (wir berichteten) fungiert, denn Midlums Blaujacken hatten in jüngster Zeit drei Neuzugänge. „Wir haben wohl alles richtig gemacht“, freute sich Hansen. Sein Dank richtete sich auch an Simon Nickelsen als neuen Gruppenführer und an die Gemeinde Midlum, die stets als guter und zukunftsorientiert arbeitender Partner zur Seite stünde. Das vergangene Jahr habe fünf Einsätze gefordert, so der Wehrführer im Rückblick, und mehr als 300 Arbeitsstunden wie Übungs- oder Fahrdienste. Insofern wisse sicherlich auch die Gemeinde, was sie an ihrer Feuerwehr habe. Dies konnte Midlums Bürgermeisterin Frauke Vollert mit Worten des Dankes nur unterstreichen. Die fruchtbare Zusammenarbeit ließ sich dann bei gutem Essen, dem Auftritt der legendären „Buddel-Band“, einem Theaterstück unter der Leitung von Antje Roeloffs und der Musik der „Emotions“ bis in die frühen Morgenstunden weiter vertiefen.

Auch in der Nachbargemeinde Oevenum konnten Wehrführer Timo Paulsen und Bürgermeisterin Gisela Riemann ein Silbernes Brandschutzehrenabzeichen überreichen: Feuerwehrmann Bernd Ewald wurde für 25 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt, während sein (noch ganz junger) Kollege Jörn Majchczack zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde. Majchczacks Karriere startete klassischerweise in der Jugendfeuerwehr, der Wechsel zu den Erwachsenen erfolgte nahtlos, wo er jetzt zu den wichtigen Atemschutzgeräteträgern gehört. Eine Auszeichnung der besonderen Art konnten Paulsen und Riemann dem Oberbrandmeister und früheren Wehrführer Jörg Michelsen überreichen: Dieser kann auf 40 Dienstjahre zurückblicken, was mit dem Brandschutzehrenabzeichen in Gold am Bande honoriert wurde.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen