zur Navigation springen

Jazz und KLassik : Eine Tolle Woche für Amrumer Musik-Fans

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Das „Ensemble Tedesco“ und Jo Bohnsack traten binnen weniger Tage auf. Beide Konzerte begeisterten das Norddorfer Publikum.

Binnen weniger Tage durften sich die Zuschauer im Gemeindehaus über zwei schöne Konzertabende freuen. Dafür verantwortlich waren zum einen das „Ensemble Tedesco“ aus Hannover und zum anderen der Sylter Jazz- und Boogie-Woogie Pianist Jo Bohnsack.

Rund 60 Freunde der klassischen Musik waren gekommen, um das Konzert des „Ensemble Tedesco“ zu erleben. Sabine Angela Lauer (Cello) und Martin Schumann (Flügel) präsentierten während des knapp zweistündigen Konzerts Werke von Johannes Brahms, Georg Hendrik Witte und Frédéric Chopin. Die Zuschauer ließen sich an diesem Abend verzaubern.

Dass man den Flügel auch ganz anders einsetzen kann demonstrierte der Jazz- und Boogie-Woogie-Pianist Jo Bohnsack an gleicher Stelle nur wenige Tage später. Seit mehr als 30 Jahren steht der sympathische Sylter nun bereits auf der Bühne. Seine Konzerte führten ihn bereits durch die ganze Welt. Im Rahmen seiner „Sun is going down“-Tour 2015 präsentierte Bohnsack einen sehr unterhaltsamen und stimmungsvollen Konzertabend der unter dem Titel „A tribute to B.B. King and Others“ stand. Durch seine lockere und mitreißende Art schaffte es Bohnsack, der zum dritten Mal auf Amrum gastierte, erneut das insulare Publikum zu begeistern, das nicht nur fleißig mitsang, sondern vereinzelt sogar tanzte. Auf Sylt hat Jo Bohnsack bereits seit langem „Kultstatus“ erreicht und auch auf Amrum ist er auf dem besten Weg dazu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen