Eine starke Nachwuchstruppe

Das frisch gewählte Vorstands-Team. Foto: mse
Das frisch gewählte Vorstands-Team. Foto: mse

Wyker Jugendfeuerwehr blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Avatar_shz von
14. Januar 2013, 09:11 Uhr

Wyk | Lustig ging es bei der Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr Wyk im Feuerwehrgerätehaus am Rebbelstieg zu. Die jungen Feuerwehrleute waren gut gelaunt, die 15 Jungen und fünf Mädchen hatten viel Gesprächsstoff und waren an Munterkeit kaum zu übertreffen.

Jugendwart Markus Lindemann begrüßte die Anwesenden, zu denen auch etliche der älteren Feuerwehrkameraden gehörten, und trug den Jahresbericht vor. Im vergangenen Jahr fanden 18 Übungsabende und mehrere Sonderdienste zur Wettkampfvorbereitung sowie andere Veranstaltungen statt. Das Jahr startete wieder mit dem traditionellen Tannenbäumesammeln für das Biikebrennen. Am 21. Februar ging es dann mit einem Fackelzug vom Sandwall zum Biikeplatz. Am 5. Mai wurde der WDR-Pokal am Hafen ausgetragen, die Jugendfeuerwehr Wyk erzielte ein sehr gutes Ergebnis. Der 12. Mai war ein besonderer Tag für die Jugendfeuerwehr. Bei einem kleinen Festakt konnten das neue Fahrzeug und ein Anhänger in Empfang genommen werden. Zwei junge Feuerwehrleute von der Jugendfeuerwehr Wyk nahmen, zusammen mit der Jugendfeuerwehr Boldixum, erfolgreich an der Leistungsspangen-Abnahme in Niebüll teil. Ebenfalls ein gutes Ergebnis erzielte die Wyker Jugendfeuerwehr am 8. September beim Inselpokal auf dem Bolzplatz in Wyk.

Vom 11. bis 14. Oktober erfolgte ein Besuch der Jugendfeuerwehr Osterrönfeld, mit der sich der Wyker Feuerwehrnachwuchs zum Grillen traf. Außerdem wurde gemeinsam eine Fahrt mit der "Hauke Haien" zur Hallig Hooge unternommen. Der Jugendfeuerwehrball fand am 24. November wieder im Wrixumer Hof statt.

Den Kassenbericht erstattete danach Norbert Fritsch, der durch Handzeichen entlastet wurde. Bei den Wahlen hatten die Kinder und Jugendlichen viel Spaß. Und auch der Jugendwart musste schmunzeln als er einen Stimmzettel fand, auf dem stand: "Helen for President".

Zum Jugendgruppenleiter wurde Lars Petersen gewählt, sein Stellvertreter ist Sandro Michelsen, das Amt der Schriftführerin hat nun Kerrin Fritsch inne, zur Gerätewartin wurde Helen Holm gewählt, zum Gruppenführer der kleinen Gruppe wurde Sven Erik Mäcklburg bestimmt.

Lob und anerkennende Worte gab es von Wehrführer Kai Sönnichsen: "Wir sind stolz auf euch, euer Einsatz ist toll, ihr seid die Feuerwehr von morgen", sagte er. Und der stellvertretende Leiter der Wyker Polizeistation, Oberkommissar Michael Lorenzen, hob die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr hervor und meinte "Es ist Klasse, was ihr so leistet, macht weiter so". Auch Inseljugendwart Nils Twardziok lobte die jungen Feuerwehrleute und betonte: "Ich bin immer wieder gerne bei euch".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen