zur Navigation springen
Insel-Bote

23. Oktober 2017 | 17:44 Uhr

Eine geordnete Planung

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wyk | Dass das Neubaugebiet am Kortdeelsweg (Bebauungsplan 51) erweitert werden konnte, erfuhren die Mitglieder des Bauausschusses auf ihrer letzten Sitzung dieser Legislaturperiode. Die Stadt konnte einen Teil der angrenzenden Flächen erwerben und somit die Voraussetzungen schaffen, das Plangebiet zu erweitern, informierte der Bauamtsmitarbeiter Ulrich Schmidt.

"Die Kaufverträge sind unterzeichnet", sprach Wyks Bürgermeister Heinz Lorenzen (KG) von einer guten Entwicklung angesichts der Überlegungen, Teilgebiete mit unterschiedlichen Haustypen und Materialien als auflockernde Elemente zuzulassen.

Willkommen ist in jedem Fall die größere Flexibilität, die sich durch das nun 68 000 Quadratmeter große Gelände ergibt. Nach Abzug der Tausch- und Erschließungsflächen bleiben von der 6,8 Hektar großen Fläche 4,5 Hektar Bauland. Da primär Einheimische bedient werden sollen, rechnet Heinz Lorenzen mit einer überschaubaren Nachfrage, weshalb die Grundstücke in einem Zeitraum von 20 bis 30 Jahren vergeben werden könnten.

"Ich denke, man kann insgesamt auf der Fläche bauen", mit integrierten freien Flächen, die dann je nach Interessenlage gefüllt werden können. Nicht praktikabel in den Augen Paul Raffelhüschens (CDU), der auf die Erschließungskosten hinwies und sich "für eine geordnetere Planung" aussprach.

Eine Diskussion, die in den Gremien noch kontrovers geführt werden dürfte. Vor der Wahl am Sonntag herrschte allerdings Einigkeit: Die Anwesenden sprachen sich - wie in der Folge auch die Stadtvertretung - einstimmig für den Aufstellungsbeschluss und die Planunsziele aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen