zur Navigation springen
Insel-Bote

22. November 2017 | 19:48 Uhr

Tennis : Ein Vizemeister von der Insel

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Das WTB-Talent Thilo Both kam bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse U 10 auf den zweiten Platz. Gleichzeitig endete für andere Wyker Nachwuchsspieler die Punktspielsaison.

Mit Thilo Both war ein großes Tennistalent des WTB bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse U 10, die in Kiel ausgetragen wurden, am Start. Der junge Wyker hatte sich durch tolle Leistungen, unter anderem bei den Kreismeisterschaften in Niebüll und den Bezirksmeisterschaften in Eckernförde, für das 21 Spieler umfassende Teilnehmerfeld qualifiziert.

In diesem war er an „Zwei“ gesetzt und gehörte damit auch zu den Titelfavoriten. Und dieser Rolle wurde Thilo im Verlaufe des Turniers auch vollauf gerecht: Nach einem Freilos in der ersten Runde bezwang er nacheinander Mic Röpke vom TK Mölln mit 6:2, 6:1 und Tim Jannsen vom TC Kellinghusen mit 6:2, 6:3.

Im Halbfinale traf Thilo Both dann auf einen alten Bekannten: Niels Mc Donald vom TSV Glinde, dem er im Februar im Finale der Hallen-Verbandsmeisterschaften noch deutlich unterlegen war. Doch dieses Mal kämpft der Wyker hart. Zweimal ging es in den Tie-Break und am Ende hieß es 7:6, 7:6 für Thilo Both.

Im Endspiel traf er anschließend auf Elias Barth vom Suchsdorfer SV, doch hier reichten seine Kräfte nicht mehr aus. Thilo Both unterlag mit 1:6 und 3:6 und musste sich mit dem Titel eines Vize-Landesmeisters zufrieden geben. Doch auch das ist für ihn, die Tennissparte des WTB und deren Trainer Janko Vucetic ein toller Erfolg. Zur Belohnung gab es für die beiden Finalteilnehmer eine „Wildcard“ für die Verbandsjugendmeisterschaften U12 am kommenden Wochenende. Dort dürfen sie sich mit den Jahrgangsälteren messen, um Erfahrung zu sammeln.

Während Thilo Both in Kiel um den Titel kämpfte, ging für die Nachwuchsmannschaften des WTB die Punktspielsaison zu Ende. Eigentlich hatten neben den „Bambinos“ auch die Knaben und die „Zweite“ der Junioren Heimspiele bestreiten sollen, doch nur die Gegner der „Bambinos“ vom TC BG Eckernförde waren angereist. Diese wurden von den Wykern glatt mit 3:0 bezwungen. Damit belegt der WTB in der Bezirksliga-Abschlusstabelle ohne jeglichen Punktverlust den ersten Platz und wurde Meister.

Gegen die Gäste aus Eckernförde gewannen Tom Wehner ( 6:0, 3:6, 10:5) und Moritz Hartmann (6:0, 6:0) die beiden Einzel und gemeinsam auch das Doppel mit 6:2 und 6:0.

Der TC Harrislee und der TC Gettorf haben dagegen die vorgesehenen Gastspiele in Wyk kurzfristig wegen angeblicher Personalprobleme abgesagt. Die Teams des WTB dürften jetzt die Punkte kampflos gewonnen haben, wobei die zweite Juniorenmannschaft in der Abschlusstabelle der ersten Bezirksklasse den dritten Platz belegt, während das Knabenteam in der Bezirksliga wahrscheinlich über den letzten Platz nicht hinaus gekommen sein dürfte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen