Fussball : Ein Sieg und zwei Niederlagen

Die F-Junioren (schwarze Trikots) gewannen zum dritten Mal in Folge.
Foto:
Die F-Junioren (schwarze Trikots) gewannen zum dritten Mal in Folge.

Der Nachwuchs des TSV Amrum schlägt sich wacker. Erfolg haben aber nur die F-Junioren.

shz.de von
31. März 2017, 17:00 Uhr

Für die F-, E- und D-Junioren des TSV Amrum ging es am jüngsten Spieltag auf das Festland. Den Anfang machte die „F“ mit ihrem Gastspiel bei der SG Mitte NF. Kurz nach dem Anpfiff erspielten sich die Gastgeber zwei glasklare Chancen. Hier hatten die Insulaner Glück, dass es beim 0:0 blieb. Nach diesem Wachmacher drehten die TSV-Kicker auf. In der Offensive zeigten sie schnelle Kombinationen und variable Angriffe über die Außenbahnen. Die Amrumer Verteidiger standen sehr hoch und setzten ihre Gegenspieler früh unter Druck. Zur Pause lagen die Insulaner mit 5:0 in Front. Im zweiten Spielabschnitt verlor das Amrumer Spiel aufgrund vieler Wechsel etwas an Fahrt. So kamen die Gastgeber zu Chancen, die sie in Tore ummünzen konnten. Trotz der vier Gegentore ließen die Inselkicker nichts mehr anbrennen und setzten sich am Ende souverän mit 12:4 durch. Die F-Junioren sind nach dem dritten Sieg in Serie voll in der Spur.

Für die „F“ spielten Nico Engels, Ruben Jung, Rune Claußen, Moritz Kruggel, Jonathan Hansen, Till Klein, Jakub Manka, Fredrik Grzybowski und Daniel Kruggel.

Amrums E-Junioren gastierten beim TSV Stedesand. Nach ihrem Auftaktsieg wollte die Mannschaft von Trainer Heiko Müller den nächsten Auswärtssieg einfahren. Allerdings fielen vier Spieler krankheitsbedingt aus, was das Vorhaben der Insulaner nicht einfacher machte. Um die dünne Personaldecke auszugleichen, sprangen die F-Junioren Jonathan Hansen und Rune Claußen kurzfristig ein. Obwohl die Amrumer zu einigen Tormöglichkeiten kamen, mussten sie sich am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Die Gastgeber waren effektiver vor dem Tor und nutzten ihre Chancen eiskalt aus.

Für Amrum spielten Johannes Müller, Paul Jung, Max Isemann, Tim Lange, Moje Genzel, Matthies Bendixen (ein Treffer), Louis Märker, Jonathan Hansen (1) und Rune Claußen.

Die „D“ spielte bei der SG Dörpum/Drelsdorf II. Das Team von Marco Wiedemann zeigte im ersten Durchgang eine insgesamt schwache Leistung und lag zur Pause mit 0:5 zurück. Nach dem Seitenwechsel wurden die Insulaner stärker und dominierten das Spiel phasenweise. Mit großem Einsatz und Engagement kämpften sich die TSV-Kicker zurück in die Partie. Aber vor dem gegnerischen Tor war es wie verhext. Immerhin erzielte Immanuel Adolph den Ehrentreffer für die Amrumer. Am Ende verloren sie klar mit 1:7. „In der ersten Halbzeit wusste keiner so richtig, was er mit dem Ball machen sollte. In der zweiten Hälfte haben wir uns dann deutlich gesteigert“, kommentierte der TSV-Trainer den Auftritt seiner Mannschaft.

Für die D-Jugend spielten Moritz Ingwersen, Jakob Traulsen, Tim Ziegler, Markus Schmidt, Felix Fetting, Michel Hoff, Victor Quedens, Immanuel Adolph (1), Julian Banneck, Leif Peters und Gian Wand.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen