zur Navigation springen
Insel-Bote

22. Oktober 2017 | 19:55 Uhr

Ein Marathon zum Jubiläum

vom

Beim zehnten Amrumer Mukoviszidose-Lauf soll die magische Marke von 500 Teilnehmern geknackt werden

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2013 | 10:02 Uhr

Amrum | Seit 2004, dem Jahr des ersten Mukoviszidose-Laufs, ist der Benefiz-Volkslauf zu Pfingsten eine feste Institution für Sportler und Sponsoren auf Amrum geworden. Am kommenden Sonnabend, 18. Mai, wird er nun zum zehnten Mal im Rahmen des Pfingstevents stattfindet, das die Kinderfachklinik Satteldüne und die Regionalgruppe Amrum des Mukoviszidose-Vereins zugunsten dieses Vereins veranstalten

Sogar Teilnehmer, die von der bisher noch unheilbaren Krankheit selbst betroffen sind, machen sich alljährlich auf die verschiedenen durchaus anspruchsvollen Etappen durch Amrums Natur. Die Sportler reisen aus ganz Deutschland auf die Insel um für den guten Zweck zu laufen. In diesem Jahr, zum Jubiläumslauf, wird erstmals - und einmalig - auch eine 42 Kilometer lange Marathonstrecke angeboten. Schirmherr des Jubiläumslaufs wird der Triathlet und Multisportler Marco Henrichs sein. Er wird mit der Startnummer eins auf die Marathonstrecke gehen.

Wer sich den Marathon nicht zutraut, kann sich für den 4,5 Kilometer langen Rundkurs anmelden, der auch mehrmals gelaufen werden kann, auf die 23 Kilometer lange Walkingstrecke gehen oder auf 26,3 Kilometern die Insel umrunden.

Beim neunten Amrumer Mukoviszidoselauf im vergangenen Jahr wurde mit rund 30 000 Euro ein neuer Spendenrekord erzielt, den es zu toppen gilt. "Wir haben mit den Geldern dazu beitragen können, Klimaaufenthalte für Mukoviszidosebetroffene und deren Familien auf Amrum zu ermöglichen", freut sich Marcus Hausmann von der Regionalgruppe.

Doch nicht nur Sportlern wird am Pfingstsonnabend auf der Satteldüne etwas geboten. Auf die Besucher des Pfingstevents wartet ein buntes Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene. Die Klinik wird bei Führungen und an Informationsständen vorgestellt. Außerdem werden Blutdruck- und Blutzuckerspiegelmessungen sowie eine Lungenfunktionstest angeboten. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder Livemusik bis in die Abendstunden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen