zur Navigation springen

St. Laurentii : Ein fröhliches Fest rund um das Pastorat

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Beim Gemeindefest in Süderende feierten Föhrer und Flüchtlinge zusammen. Abends gab es in der Kirche Schlagermusik.

„Auf den Spuren des Heiligen Laurentius“ wurde beim Sommerfest der Süderende Kirchengemeinde rund um die Kirche und das Pastorat miteinander gespielt, gebastelt und gefeiert. Bei den kleinen und jüngeren Gästen standen die Spielstände mit Specksteinschleifen und Taschengestalten sowie die Zeltkote und das Lagerfeuer mit Stockbrotrösten und allerlei Spielgerät hoch im Kurs.

Eine besonders herzliche Einladung erhielten in diesem Jahr die auf Föhr lebenden und aus Krisenländern geflüchteten Menschen. Mit selbstgebackenem Kuchen, Salaten und Würstchen wurde für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste gesorgt. Durch die musikalischen Beiträge des Seniorinnen-Akkordeonquintetts und der Hornbläsergruppe aus Nieblum wurde die gemütliche Atmosphäre abgerundet. Durch die emsige Unterstützung von Konfirmanden und Gemeindemitgliedern sowie durch den Kirchenvorstand war das Gemeindefest einmal wieder eine gelungene Veranstaltung.

Als krönender Abschluss fand am Abend in der St. Laurentii-Kirche die Schlagerparade mit den Kirchenmusikerinnen Birke Buchhorn-Licht und Diana Jeß sowie Lars Obelgönner statt. In diesem Jahr wurde das langjährig bewährte Trio von Buchhorn-Lichts Tochter Clara Licht als Gastsängerin ergänzt. Mit Titeln aus den 20-er Jahren bis in die Neuzeit begeisterten die Protagonisten das Publikum in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche. Spätestens bei dem Charttitel „Atemlos“ von Helene Fischer war die Stimmung auf dem Höhepunkt und das Publikum skandierte mit lautstarken Beifallsbekundungen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2015 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen