zur Navigation springen

Deutsch-Französische Freundschaft : Ein Abend im Zeichen der Trikolore

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Schüler der Öömrang Skuul überraschten mit einem französischen Buffet. Der Erlös wird für die Paris-Fahrt im März verwendet.

Noch nie war die neue Aula der Öömang Skuul so gut gefüllt: Die deutsch-französische Freundschaft wurde zur Erinnerung an den Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags im Januar 1963 gefeiert. Kleine Stehtische waren im Bistrostil aufgestellt und überall leuchteten die Farben der Tricolore: blau, weiß, rot.

Unter der Leitung von Anna Grütte und Antje Göpfert, den Französischlehrerinnen, hatten die Schüler der Klassen neun und zehn für diesen besonderen Abend ein typisch französisches Buffet hergerichtet und davor sogar selbst gekocht. Nach einer Ansprache von Anna Grütte gab es neben der klassischen Mousse au Chocolat auch Bœuf bourguignon und weitere Köstlichkeiten. Das beim Verkauf eingenommene Geld fließt in die Parisfahrt im März.

Anders als in den Jahren zuvor fanden dieses Mal in den Klassen keine unterschiedlichen Aktionen statt. Stattdessen wurde nach dem Essen eine französische Komödie im Original gezeigt, die eine Menge Einblicke in das Leben in Frankreich bot.

,,Das war eine nette Idee, so mitten im im grauen Winter. Ich habe sehr gerne leckeres Bœuf bourguignon für einen guten Zweck gegessen“, freute sich eine Besucherin und verließ den Abend wie alle anderen zufrieden und satt in französisch guter Laune.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen