zur Navigation springen
Insel-Bote

24. November 2017 | 08:46 Uhr

Wyker TB : Durchwachsener Auftakt

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Zwei Siege und zwei Niederlagen. Licht und Schatten beim Saisonstart der Tennis-Mannschaften.

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2017 | 18:00 Uhr

Vier Tennismannschaften des Wyker TB sind mit ihren ersten Punktspielbegegnungen in die neue Freiluftsaison gestartet. Am Ende standen zwei Siege und zwei Niederlagen.

Erfolgreich startete das Team „Damen 40“, das, trotz Fehlens ihrer Spitzenspielerin Marlies Rörden, seine Gäste vom TSV Großenwiehe verdientermaßen mit 4:2 bezwingen konnte. Vor allem in den Einzelbegegnungen wussten die Wyker Damen mit prima Leistungen zu überzeugen, die so vorentscheidend mit 3:1 in Führung gehen konnten.

Dabei hatten Marion Wieghorst (1) mit einem bravourös erkämpften Dreisatzerfolg (6:3, 6:7 und 10:8), Steffi Wolf (3), die nach Aufgabe ihrer Gegnerin mit 6:0 und 6:0 als Siegerin vom Platz ging, und Petra Knocke (4), die sicher mit 6:3 und 6:0 gewann, die Punkte geholt. Kirsten Christiansen (2) hatte trotz einer sehr guten Leistung mit 6:7, 6:4 und 5:10 etwas unglücklich den Kürzeren gezogen.

In den abschließenden Doppelpartien machte das heimische Team dann den Sack zu, als sein zweites Duo Wolf/Knocke sich mit 6:2 und 6:2 sicher durchsetzte. Dass das erste Duo Wieghorst/Christiansen hier mit 2:6 und 2:6 unterlag, tat der Freude über den gelungen Start keinen Abbruch mehr.

Zur gleichen Zeit gab es für das Herrenteam beim TC Mürwik mit 0:6 eine böse Klatsche und damit einen depremierenden Saisonstart. Ohne ihre Spitzenleute Simon Christiansen und Simon Schmidt stand die jugendliche Wyker Truppe mit Lewin Kreuseler, Fernand Gloy, Nils Gründler und Nils Winterhalter sowohl in den Einzel- wie in den Doppelbegegnungen gegen stark aufspielende Gegner auf verlorenem Posten. So konnte mit insgesamt lediglich zehn Spielpunkten kein einziger Satz gewonnen werden.

Einen Sieg und eine Niederlage verbuchten mit dem Bambinoteam und der zweiten Juniorenmannschaft auch die beiden Nachwuchsvertretungen in ihren Saisonauftaktbegegnungen. Einen knappen 2:1-Sieg gab es für die „Bambinos“, die sich zu Hause gegen die Vertretung des Flensburger TC verdient mit 2:1 durchsetzen konnten. Entscheidend waren dabei die Siege von Moritz Hartmann (6:0 und 6:0 im zweiten Einzel) und des Doppels Johann Rethwisch/Moritz Hartmann (6:1 und 6:1). Und das, nachdem Tom Wehner das erste Einzel etwas unglücklich mit 5:7 und 3:6 verloren hatte.

Die Niederlage ging auf das Konto der zweiten Juniorenmannschaft, die beim TuS Nortorf mit 0:3 das Nachsehen hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen