Heuler an der Föhrer Küste : Durch Störungen von der Mutter getrennt

shz+ Logo
Die Tierkinder trösten sich gegenseitig.

Die Tierkinder trösten sich gegenseitig.

Auf der Insel wurden die ersten mutterlosen Seehundbabys dieses Jahres gefunden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
16. Juni 2019, 14:26 Uhr

Wyk | Die ersten beiden Heuler dieses Jahres kamen jetzt ins Wyker Robbenzentrum. Meistens werden diese Seehundbabys durch Störungen von der Mutter getrennt und würden ohne Hilfe sterben. Bitte Abstand halten...

kWy | eiD tesnre bdeien rHulee seides Jhears enamk zttje nsi eWykr mretRbunbzen.o seteisMn reewnd deeis Sehabsdbuyen rudch nrntgSöue onv erd rtetuM rnenettg und nüedrw ehon Heilf .tenrebs

tiBet sdtAabn nhteal nud die Tiree cauh rdaeßun mi attW unr nvo iwtmee  eeba.nbctoh

udütheetn„reSm sesanl iher nJgneu agdeer ni dre sernet iZet acnh erd rtbGeu nie lnieale nud evreihcnzt rsaog  zeiw cnheWo fsau sseFren ndu hnncFsifea,g uas gnstA sda ilneeK zu eei“,rrevln tehreibtc enianJ Brah omv ebmunbRoetr.nz hrDcu retBovkhrose oewsi heffcSi und s,eecMnhn dei sich end hulntäpezeR der ieerT uaf Snbeäakndn uz rhes rähnne, wdreen deejs ahrJ vieel lkeien uSneheed von reihn ürnMtet .teegnntr D„aher bitet dnAtbsa thelan ndu ide iTree hauc rßueand im tWta nur ovn iemwet nebobace“th, lpilarteep Ba.hr eEin cshatnmaue göunSrt könne retdneuh-teMuS udn nk-di in oNt ernngib eord gaosr dnirnenevoa nen.tern

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen