zur Navigation springen

Fußball-Nachwuchs : Drei Spiele – zwei Siege

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Wochenend-Bilanz des FSV kann sich sehen lassen. Nur die D-Jugend kam komplett unter die Räder.

Eigentlich hätten am Wochenende vier Nachwuchsteams des FSV Punktspiele bestreiten müssen. Doch der B II machte der Ostwind einen Strich durch die Rechnung. Wegen des niedrigen Wasserstandes verspätete sich ihre Fähre und die Wyker Jungen konnten nicht rechtzeitig auf der Nachbarinsel Sylt eintreffen. So gingen lediglich die B I, die E-Jugend und die D-Jugend auf die Jagd nach Punkten.

Die „Erste“ der B - Junioren gewann beim SV Dörpum souverän mit 6:0 (Halbzeit 4:0), wobei sie vor allem im ersten Durchgang eine tolle Leistung ablieferte. Nach dem Seitenwechsel ließ das Team, im Vorgefühl des sicheren Sieges, zwar etwas nach, gestattete dem Gegner aber weiterhin kaum eine echte Torchance.

Die Treffer für den FSV erzielten Bahne Kluge (2), Pelle Motzke, Ricklef Christiansen und Simon Schmidt.

Ähnlich stark agierte die Mannschaft der E-Jugend beim MTV Leck. Bereits bei Halbzeit führten die Insulaner verdientermaßen mit 5:0, um am Ende mit 8:0 überdeutlich vorn zu liegen. Das Ergebnis wäre mit Sicherheit noch ein wenig höher ausgefallen, wenn nicht die Partie eine Viertelstunde vor Schluss aufgrund eines Gewitters unterbrochen und schließlich auch abgebrochen werden musste.

Torschützen für den FSV waren Tim Luca Lange (3), Lasse Berger (2), Finn Ole Rode, Fabio Lovizio und Janne Vogt.

Völlig überfordert war demgegenüber einmal mehr die von Personalproblemen gebeutelte D-Jugend, die dieses Mal beim TSV Hattstedt mit 0:13 (Halbzeit 0:6) das Nachsehen hatte. Besonders die Abwehrarbeit des Föhrer Teams ließ erneut sehr zu wünschen übrig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen