zur Navigation springen

FSV Wyk – Junioren : Drei Siege und zwei Niederlagen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Jüngst waren fünf Nachwuchs-Mannschaften im Einsatz. Und das mit wechselhaftem Erfolg.

shz.de von
erstellt am 13.Jun.2017 | 18:30 Uhr

Auch für die Nachwuchsteams des FSV Wyk neigt sich die Spielzeit 2016/17 ihrem Ende entgegen. Doch noch ist es nicht soweit und so waren jüngst noch einmal fünf Mannschaften im Einsatz. Und das mit wechselhaftem Erfolg, denn am Ende waren drei Siege und zwei Niederlagen zu verzeichnen.

Das klarste Ergebnis erzielten dabei einmal mehr die C-Junioren, die zu Hause mit dem Team Sylt den Tabellenzweiten der Kreisklasse A mit 8:3 (3:1) abfertigten. Die Föhrer, die seit langem als Meister dieser Spielklasse feststehen, stellten damit eindrucksvoll ihre große Dominanz unter Beweis. Gegen die Gäste von der Nachbarinsel waren sie von Beginn an überlegen und hatten dabei sogar gute Chancen, erneut einen zweistelligen Sieg einzufahren. Alle drei Tore im ersten Durchgang erzielte Bosse Petersen. Nach dem Seitenwechsel traf dieser noch dreimal, während Leander Oldenburg zweimal erfolgreich war.

Etwas glücklich war dagegen der Heimsieg, den die D-Junioren gegen ihren Tabellennachbarn in der Kreisliga, die SG Dörpum/Drelsdorf, einfahren konnten. Bei ausgeglichenem Spielverlauf erspielten sich in dieser Partie beide Seiten kaum Torchancen. Eine der wenigen für das heimische Team nutze Hedi Hamawand bereits in der 19. Spielminute zum einzigen Treffer, wobei er sich und seiner Mannschaft ein schönes Abschiedsgeschenk machte. Es war sein letztes Spiel für den FSV, da er die Insel verlassen wird.

Eine prima Vorstellung lieferte auch das Team der E-Junioren auswärts gegen den TSV Hattstedt II ab, wobei die Schützlinge von Thorben Voss vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugten. Nachdem die Seiten noch mit 3:3 gewechselt worden waren, hatten die Insel-Kicker am Ende verdient mit 5:3 die Nase vorn und konnte sich damit vorzeitig den Staffelsieg der Kreisklasse A sichern.

In der Partie in Hattstedt gerieten die Föhrer Jungen schnell mit 0:1 in Rückstand, schafften aber postwendend durch Julian Andresen den Ausgleich. Spannend ging es danach weiter, wobei die Gastgeber mit 2:1 und 3:2 erneut in Führung gehen konnten und Jona Tophinke zweimal traf und so bis zur Pause ausgleichen konnte. Er war es dann auch, der im Verlauf des zweiten Durchgangs mit zwei weiteren Treffern den Sieg unter Dach und Fach bringen konnte.

Niederlagen kassierten die F-Junioren und die C-Juniorinnen. Dabei standen die kleinen Kicker bei ihrem letzten Spiel der Saison bei der SG Oldenswort/Witzwort auf verlorenem Posten und unterlagen leistungsgerecht mit 0:4 (0:2).

Mehr als eine 4:6 (2:3)-Niederlage war demgegenüber für die Mädchen in ihrem Heimspiel gegen Kreisliga-Spitzenreiter SG Nordangeln, der als klarer Favorit auf die Insel gekommen war, drin. Die Schützlinge von Thorben Voss lieferten eine prima Vorstellung ab und boten den Gästen über weite Strecken der Begegnung ordentlich Paroli, wobei sie sogar dicht vor einem überraschenden Punktgewinn standen. Erst in der Schlussphase konnte das gegnerische Team mit zwei Treffern die Entscheidung zu seinen Gunsten herbeiführen. Bei Halbzeit hieß es 2:3, wobei Annette Wichmann und Klara von Stülpnagel für den FSV getroffen hatten. Im zweiten Durchgang konnte dann Levke Wögens mit zwei Torerfolgen zum vorübergehenden verdienten 4:4-Zwischenstand ausgleichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen